Ehrenamtliches Engagement

Unsere Kirche ist lebendig, wenn sich die Gläubigen mit ihren Begabungen, mit ihren Fragen, ihrem Suchen und ihren Erfahrungen für den Aufbau der Gemeinde und für den Nächsten einbringen. So wird das Reich Gottes schon hier und jetzt erlebbar.

Durch Taufe und Firmung hat jeder Christ teil am Dienst Jesu zum Heil aller Menschen. Alle sind zum Glaubenszeugnis, zur Nächstenliebe, zur Feier des Gottesdienstes und zur Mitwirkung im Leitungsdienst befähigt. Damit dieses gemeinsame Kirche-Sein gelingt, ist ein gutes Zusammenwirken von hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtig.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich vor Ort einzubringen: im freiwilligen Engagement in der Gemeinde, im Pfarrgemeinderat und im Kirchenvorstand, in kleinen christlichen Gemeinschaften oder als Team, das Verantwortung dafür übernimmt, damit die Grundvollzüge der Kirche verwirklicht werden können. Die Zeitschrift "euangel - magazin für missionarische Pastoral" berichtet mit einem Beitrag der Theologin Annette Schleinzer über das Projekt "VOlK-Projekt" des Bistums Magdeburg - "Vor Ort lebt Kirche": euangel.de

Auch in Beruf und Freizeit, in der Nachbarschaft, im gesellschaftlichen und politischen Engagement geben Christen Zeugnis ihres Glaubens.

Themen und Partnerportale