Bistumskarte Jetzt spenden

Diözesan-Administrator

Nr. 61 Diözesanadministrator

Durch Annahme des Amtsverzichts von Bischof Leo Nowak durch Papst Johannes Paul II, befindet sich das Bistum Magdeburg ab dem 17. März 2004 in der Sedisvakanz.
Gemäß den Kanonischen Bestimmungen hat das Kathedralkapitel zu Magdeburg in seiner Sitzung am 22. März 2004 Herrn Weihbischof Dr. Gerhard Feige zum Diözesanadministrator der Diözese Magdeburg gewählt.
Dieser hat die Wahl angenommen und die Professio fidei gemäß can. 833 n. 4 CIC abgelegt. Damit hat er gemäß can. 427 2 CIC die Amtsgewalt erlangt und ist Diözesanadministrator für das Bistum Magdeburg.

Erwähnung des Diözesanadministrators im Hochgebet der Hl. Messe: In der Zeit der Sedisvakanz wird an der sonst für den Diözesanbischof vorgesehenen Stelle im Eucharistischen Hochgebet der Vorname des Diözesanadministrators genannt: „... in Gemeinschaft (vereint) mit unserem Papst Johannes Paul II., unserem Diözesanadministrator Gerhard und allen Bischöfen“ (vgl. AEM, Art. 109).

Nr. 62 Gebet und Fürbitten während der Sedisvakanz

Während der Sedisvakanz sind alle Gemeinden unseres Bistums dazu aufgerufen, um einen guten Nachfolger unseres bisherigen Bischofs zu beten.

Messen für besondere Anliegen: An Wochentagen eignet sich z. B. bei der Feier der Eucharistie (wenn die liturgischen Bestimmungen dies zulassen) in bestimmten Abständen eines der folgenden Messformulare, ggf. mit eigenen Lesungen (Lektionar Bd. VIII), oder das entsprechende Tagesgebet:

- für das Bistum (Messbuch Teil II, S. 1041 bzw. 1021)
- für die Wahl des neuen Bischofs (Messbuch Teil II, S.1047 bzw. 1027)
- für die Diener der Kirche (Messbuch Teil II, S. 1055 bzw. 1034)
- Votivmesse vom Heiligen Geist (Messbuch Teil II, S. 1133 bzw. 1101)

Fürbitten zur Auswahl: Im Allgemeinen Gebet der Eucharistiefeier, aber auch im Stundengebet, in Wortgottesdiensten und Andachten sollte, vor allem an den Sonntagen, eine Fürbitte in entsprechender Intention eingefügt werden.

Dies kann z. B. in folgender Form geschehen:
- Schenke unserem Bistum auf die Fürbitte seiner Heiligen einen geeigneten Bischof, und verleihe ihm die für sein Amt notwendige Weisheit, Entscheidungskraft und Gelassenheit.
- Erfülle alle, die an der Berufung des neuen Bischofs mitwirken, mit deinem Heiligen Geist.

Nr. 63 Priesterrat

Mit Eintritt der Sedisvakanz hört der Priesterrat auf zu bestehen. Für die Zeit der Sedisvakanz wird die Aufgabe des Priesterrates vom Kathedralkapitel in seiner Eigenschaft als Konsultorenkollegium wahrgenommen (can. 501 2, 502 3 CIC).

Nr. 64 Dekret über die Bestimmung des Ständigen Vertreters des Diözesanadministrators

Hierdurch bestimme ich nach Maßgabe von can. 137 CIC mit sofortiger Wirkung Herrn Domkapitular Reinhold Pfafferodt (bislang Generalvikar)zu meinem „Ständigen Vertreter“. Für alle Fälle, zu deren Durchführung er dessen bedarf, erteile ich ihm zugleich mein Spezialmandat. Damit ist er insbesondere bevollmächtigt, das Bistum Magdeburg in allen Rechtsgeschäften zu vertreten.
Für den Fall seiner Verhinderung übertrage ich die vorbeschriebenen Befugnisse im gleichen Umfang auf Herrn Domkapitular Raimund Sternal
(Leiter der Hauptabteilung Pastoral im Bischöflichen Ordinariat)

Dr. Gerhard Feige
Diözesanadministrator

Nr. 65 Anweisung zur Durchführung der Renovabis-Kollekte am Pfingstsonntag, 30. Mai 2004

Erst vor wenigen Wochen traten zehn Staaten, darunter acht mittel und osteuropäische, der Europäischen Union bei. Auch die Christen haben durch ihr solidarisches Handeln maßgeblich dazu beigetragen.
In der Europäischen Union und in den übrigen Ländern Europas gibt es aber auch weiterhin sehr viel Armut und Elend. Viele Millionen Menschen haben dort durch Kriege, wirtschaftliche Not oder Gewalt ihre Heimat und ihr Zuhause verloren. RENOVABIS kümmert sich um diese Flüchtlinge, Vertriebene und Migranten im östlichen Europa.
Das Leitwort der Pfingstaktion 2004 von RENOVABIS lautet: „Heimatlos! Mitten in Europa“. Vor allem will RENOVABIS dazu beitragen, dass Menschen in ihrer Heimat bleiben können und dort eine Zukunftsperspektive haben. Deshalb werden Ausbildungsprojekte für Straßenkinder und Rückkehr-Programme für Kriegsflüchtlinge oder Maßnahmen für die Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützt.
Wir bitten Sie herzlich mitzuhelfen, dass Menschen in ihrer Heimat zuhause sein und ein menschenwürdiges Leben führen können. Unterstützen Sie am Pfingstsonntag RENOVABIS mit einer großherzigen Gabe.

Weitere Informationen zur Durchführung finden Sie hier zum Download.


link

Themen und Partnerportale