Bistumskarte

Dokumente des Bischofs 

Nr. 40 Aufruf zur Kollekte am Gründonnerstag

Liebe Schwestern und Brüder, die Zahl sozial benachteiligter Menschen wächst auch in wohlhabenden Industriestaaten. Besonders hart sind Kinder und Jugendliche betroffen. Sie haben oft genug schlechte Bildungschancen und empfinden ihre Lage als hoffnungslos.

Für Christen sind die Armen eine ständige Anfrage. Solidarität ist gerade mit den Verletzlichsten der Gesellschaft, - den Kindern, - angesagt. Alle werden von Gott geliebt und sollen in ihrem Leben Freude, Hoffnung und Sinnerfüllung erfahren können. Zunehmende Ungleichheiten sind Nährboden für Gewalt, Kriminalität und Terrorismus. Die Aktion „Partnerschaftsaktion Ost“ im Bistum setzt sich nunmehr 20 Jahre dafür ein, dass Chancen und Perspektivlosigkeit überwunden werden. Auch deshalb engagiert sich unsere Bistumsinitiative besonders für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen und zerrütteten Familien und für Straßen- und Heimkinder in Osteuropa. Wir möchten Wohlstand teilen und somit für Benachteiligte eine bessere Zukunft eröffnen.

Ich bitte darum, unsere Schwestern und Brüder im Osten Europas auch in diesem Jahr im Abendmahlsgottesdienst am Gründonnerstag durch großzügige Spenden wohlwollend zu unterstützen und sie in unsere Gebete einzuschließen. Ich lade zu einem überzeugenden „Opfergang der Liebe“ ein!

Partnerschaftsaktion möchte lebendige Beziehungen knüpfen und pflegen. Ohne ihre Mithilfe ist das nicht möglich und deshalb bitte ich Sie sehr herzlich, mitzuhelfen und Beziehungen mitzugestalten.

Dr. Gerhard Feige
Bischof

Dieser Aufruf soll am Samstag, dem 24. März, und am Sonntag, dem 25. März 2012, in allen Gottesdiensten verlesen werden.

Themen und Partnerportale