Konfessionsverbindende Paare im Kinderschloss Mansfeld

Martin und Ignatius

Konfessionsverbindende Paare sind nach Mansfeld eingeladen

Bereits zum 16. Mal laden Gemeindereferentin Monika Wiedenmann und Pfarrerin Dorothea Laser-Merker konfessionsverbindende Paare zu einem gemeinsamen Wochenende ein. Das Treffen vom 27. bis 29. Oktober dieses Jahres findet im Kinderschloss Mansfeld statt.

Im Jahr des Reformationsgedenkens geht es auch bei dieser Begegung um den 500. Jahrestag der Reformation. Um die Berührungspunkte zwischen den Konfessionen zu entdecken und zu stärken, sollen dieses mal die geistlichen Gemeinsamkeiten von Ignatius von Loyola, dem Gründer des Jesuiten-Ordens, und Martin Luther in den Blick gerückt werden.

Die Gastgeberinnen schreiben dazu: "In welchen Anliegen berühren sie sich und uns; wo spüren wir unsere Verbundenheit, wo bleiben wir uns fremd? Dem wollen wir nachgehen und auch ganz praktische Mediationsübungen mit aufnehmen."

Interessierte können sich an Monika Wiedenmann wenden: monika.wiedenmann@bistum-magdeburg.de

Weiterführende Links

Themen und Partnerportale