Bistumskarte Jetzt spenden

Gemeinsames Ringen, Suchen und Finden

Bistumsratssitzung berät über Umsetzungsmöglichkeiten des Synodalen Weges im Bistum Magdeburg

Unter dem Thema „Der Synodale Weg – Umsetzung im Bistum Magdeburg“ traf sich der Bistumsrat zu seiner Herbsttagung 2022 im Roncallihaus in Magdeburg. Insbesondere wurde der Handlungstext „Gemeinsam beraten und entschieden“ aus dem Synodalforum I „Macht und Gewaltenteilung“ bearbeitet.

„Nach geltendem Kirchenrecht liegt alle Macht beim Bischof“, so Bischof Dr. Gerhard Feige. „Legislative, Exekutive und Judikative sind alle in einer Hand.“  Nach der Vorstellung der Delegierten des Synodalen Weges hingegen soll sich das ändern und die Synodalversammlung möge beschließen: „Die Diözesanbischöfe erlassen, mit Zustimmung der bestehenden synodalen Gremien der Diözese, Ordnungen für die Diözesen und Musterordnungen für die Pfarreien über verbindliche Verfahren und Regeln der gemeinsamen Beratung und Entscheidung von Leitungsamt und synodalen Gremien. Im Zentrum der Ordnungen stehen das gemeinsame Ringen, Suchen und Finden von Entscheidungen und das Prinzip der Synodalität und damit einhergehend die freiwillige Selbstbindung des Bischofs bzw. Pfarrers an die Beschlüsse des Gremiums. Der Rahmen für die Selbstverpflichtung ist die Botschaft des Evangeliums, die Glaubenslehre und Rechtsordnung der Kirche. Auf diesem Fundament gründet die Selbstverpflichtung und überschreitet sie nicht.“

Nach lebhaften Diskussionen über freiwillige Selbstverpflichtung, Größe und Teilnehmende eines möglichen Synodalrates im Bistum Magdeburg, aber auch über Transparenz und Alters- und Geschlechtergerechtigkeit, hat der Bistumsrat folgenden einstimmigen Beschluss gefasst:

„Der Bistumsrat eröffnet ein Verfahren zur Einrichtung eines Synodalrates und setzt eine Arbeitsgruppe ein, die über die Zusammensetzung, die zu behandelnden Themen und die Kompetenzen des zu bildenden Synodalrates einen Vorschlag erarbeitet. Dieser Vorschlag wird beim nächsten Bistumsrat im Frühjahr 2023 vorgestellt, beraten und zum Beschluss vorgelegt.“

„Ich bin dankbar darüber, dass der Bistumsrat diesen Beschluss gefasst hat und eine Gruppe von Mitgliedern bereit ist, konkrete Empfehlungen zu erarbeiten, die der Situation unseres Bistums angemessen erscheinen“, so der Bischof im Anschluss an die Sitzung. „Damit – so hoffe ich – könnten wir auf dem Weg zu mehr Synodalität ein beträchtliches Stück vorankommen.“

Mehr Informationen zu den Texten des Synodalen Weges – einfach erklärt – finden Sie über diese Seite des Bezirkes Frankfurt im Bistum Limburg.

(sus; Foto: Sperling)

 

Themen und Partnerportale