Bistumskarte

Ein Netzwerk voller Löwen für das Netzwerk Leben

Editha-Löwen eine Woche lang mit Spendenschecks in Magdeburg unterwegs

Nur ein leeres Konto sei ein gutes Konto. So soll sich kein Geringerer als Papst Franziskus vor ein paar Jahren gegenüber seinem inzwischen verstorbenen päpstlichen Almosenmeister geäußert haben. Denn nur dann könne das Geld schließlich seinen Zweck erfüllen, nämlich helfen und unterstützen.

Die „Edithas“ des gleichnamigen Magdeburger Lions Clubs nahmen sich die Worte des Pontifex zu Herzen und erklärten diese Woche zu einer Spendenwoche. Jeden Tag überreichen sie einen Spendenscheck an verschiedenste Einrichtungen in Magdeburg.

Am dritten Tag der #Spendenwoche wurde die Stiftung netzwerk leben besucht und mit einem Scheck bedacht, frei nach dem Motto: Ein Netzwerk voller Löwen für das Netzwerk Leben. Die Spenden sind Erlöse vom „LionsCue“, einem Charity-Grill-Event der „Edithas“ im September des vergangenen Jahres in der Festung Mark, plus aufstockender Spenden der „Edithas“.

Die „Edithas“ bedenken und bedachten mit ihren Spenden in dieser Woche
•       die mobile Beratung für Sexarbeiter*innen „Magdalena“,
•       den Tierschutzverein Magdeburg 1893 e.V.,
•       das „netzwerk leben“,
•       das Netzwerk für Demokratie und Courage e.V.,
•       den Förderverein des Theaters Magdeburg und
•       das Altenheim für Hunde Magdeburg e.V.

Editha-Präsident Mathias Bethke erklärte fasste das Anliegen der Spendenwoche mit den Worten zusammen: „Löwenstarke Hilfe ist und bleibt Markenzeichen und Selbstverpflichtung von uns ‚Edithas‘, ‚LIONS‘ buchstabiert sich für uns nach wie vor hauptsächlich sozial-karitativ: Leben Ist Ohne Nächstenliebe Sinnlos.“

(mb; Foto: Christian Stahr)

Themen und Partnerportale