Bistumskarte Jetzt spenden

Lachen macht gesund!

Katholische Frauen spenden für Klinikclowns Magdeburg

Bei allem Ernst, den ein Krankenhausaufenthalt mit sich bringt, kann es im Klinikum Magdeburg manchmal recht amüsant zugehen. Und zwar immer dann, wenn die Magdeburger Klinikclowns die Mädchen und Jungen auf der Kinderstation besuchen. „Es ist eine willkommene Abwechslung für die Kinder, wenn die Klinikclowns kommen“, sagt Dr. med. Matthias Heiduk, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Er ist überzeugt: „Lachen macht gesund. Lachen unterstützt die Heilung.“

Im Juni hatte die katholische Kirche im Bistum Magdeburg ihr jährliches Frauenfest gefeiert. Frauen aller Altersgruppen treffen sich dabei im Kloster Helfta in Eisleben, feiern, beten und besuchen kreative Workshops. Ein Konzert des Cristin Claas Trios sorgte für Begeisterung und animierte zum Spenden. Diese Spenden in Höhe von 844,60 Euro wurden nun an die Klinikclowninnen Kerstin Reichelt und Bernadette Deibele übergeben. Damit können sie perspektivisch ihren 14-tägigen Einsatz im Klinikum Magdeburg auf einen wöchentlichen Besuch erhöhen und so die Kinder beim Gesundwerden unterstützen.

Die jungen Patienten beobachten genau, was die bunten Gestalten treiben. So entsteht ein einfühlsamer Kontakt, der sich zu einem gemeinsamen Spiel entwickelt. Tücher fliegen, Musik erschallt, Yogaversuche werden gestartet, ja sogar Tiere aus Luftballons formen gehört zum Repertoire der Clowns.

Klinikclowns trösten, lenken ab,  bringen Freude und Spaß, bauen Brücken und stellen den Klinikalltag einen Moment lang auf den Kopf. „Als Kirche wissen wir darum, wie notwendig und heilsam Kultur und Lachen für die Menschen sind“, so Luzia Neubert und Bettina Albrecht, Referentinnen in der Pastoralabteilung des Bistums Magdeburg. Sie sammeln im Rahmen ihres Frauenfestes Spenden für soziale Projekte in der Region.

(M. Wehle; Foto Kathleen Radunsky-Neumann, Klinikum Magdeburg)

Stehend, v.l.n.r.: Kerstin Reichelt, Matthias Heiduk, Luzia Neubert.
vorne, v.l.n.r.: Bettina Albrecht, Bernadette Deibele, Sr. Sandra

Themen und Partnerportale