Sei wählerisch - Du entscheidest

Frauen-Sommer mit generationenübergreifender Strahlkraft: 24. Frauenwallfahrt im Bistum Magdeburg

Seit über zwanzig  Jahren ist das Kloster Helfta in Lutherstadt Eisleben an einem Tag im Sommer der Ort, an dem Frauen zusammenkommen. Sie machen sich aus den umliegenden Städten und Dörfern, aus dem gesamten Bistum Magdeburg und darüber hinaus auf den Weg zur Frauenwallfahrt. Als Zentrum der deutschen Frauenmystik war Helfta in der Geschichte immer wieder Anlaufpunkt für Frauen. Ein Ort, an dem sie Einkehr und Ruhe fanden, um mit neuer Kraft gestaltend tätig zu werden. Auch in diesem Jahr werden Frauen nach Helfta kommen, um ihren Glauben und damit ein Stück ihres Lebens miteinander zu teilen. Die Gemeinschaft lässt sie auftanken. „So etwas brauche ich im Sommer“, sagt eine junge Teilnehmerin. Hinaustreten aus den Aufgaben und Themen, die den Alltag oft so alltäglich machen. Etwas Anderes erfahren. Sich von der Gegenwart Gottes neu ermutigen und inspirieren lassen: das ist es, was sie sich wünscht. Am Samstag, 16. Juni ist es wieder soweit.

Die 24. Frauenwallfahrt im Bistum Magdeburg nennt sich in diesem Jahr zum ersten Mal „Frauen-Sommer“ und erscheint in einem anderen Format. Der Frauen-Sommer greift bewährte Elemente der langen Tradition dieses Wallfahrtstages auf, gibt ihnen eine neue Reihenfolge, wagt andere bisher ungekannte Formen und verwebt all dies miteinander – Vertrautes in neuem Gewand. Bettina Albrecht, Referentin im Fachbereich Pastoral, arbeitet daran gemeinsam mit Frauen aus verschiedenen kirchlichen Institutionen des Bistums.

Der Frauen-Sommer will generationenübergreifende Strahlkraft haben. Frauenwallfahrerinnen, die diesen Tag im Sommer immer fest in ihrem Jahresplan verankert haben, sind herzlich eingeladen, auch ihre Töchter, Enkelinnen, Freundinnen oder Nachbarinnen mitzubringen. Die andere Gestalt des Tages soll neue und auch jüngere Frauen ansprechen. Dabei sind in diesem Jahr auch die vielen Mitarbeiterinnen der kirchlichen Einrichtungen im Blick. Den zahlreichen Erzieherinnen, Alten- und Krankenpflegerinnen sowie Sozialarbeiterinnen könnte dies ein Tag der Stärkung sein.

Ein starkes Thema wird den Frauen-Sommer füllen: „Sei wählerisch! Du entscheidest.“  Es greift das 100-jährige Jubiläum des Frauenwahlrechts auf. Es wird um Entscheidungsfreudigkeit und Gestaltungsmacht gehen.

Beginnen wird der Tag um 10.30 Uhr mit Gebet, Musik und dem sich anschließenden Festvortrag zum Thema. Dazwischen gibt es vielfältige Ermutigungsangebote und Möglichkeit zu Austausch und Begegnung. Zum Abschluss um 14.30 Uhr feiern die Frauen Gottesdienst mit Bischof Dr. Gerhard Feige.

Neu wird in diesem Jahr ein Angebot am Vorabend des Frauen-Sommers sein. Im Kloster Helfta wird der Film „Die göttliche Ordnung“ gezeigt. Ein Film, der das Engagement von Frauen für die Einführung des Frauenwahlrechts und das Verrücken der „göttlichen Ordnung“ in einem Schweizer Dorf Anfang der 70er Jahre auf ernste wie humorvolle Weise thematisiert.

Herzliche Einladung zu einem Tag der Ermutigung mitten im Sommer! Die junge Frau übrigens möchte in diesem Jahr ihre Freundinnen mitbringen, mit denen sie sich sonst manchmal zu einer kleinen Auszeit im Café trifft. (Luzia Neubert)

Themen und Partnerportale