Bistumskarte

Zwischen Himmel und Erde

Frauenfest im Videoformat nach Coronabedingter Absage 

Coronabedingt musste das diesjährige Frauenfest im Kloster Helfta abgesagt werden. Um die 26-jährige Tradition des Festes nicht ganz zu unterbrechen, hat das Vorbereitungsteam im Bischöflichen Ordinariat Magdeburg um die Referentinnen Bettina Albrecht, Luzia Neubert und Miriam Wehle an einer Alternative gearbeitet: Entstanden ist ein Video über vier Frauen verschiedener Generationen, für die das Kloster zum Kraftort geworden ist. Tänzerin Marie-Louise Quednow, Absolventin der Staatlichen Ballettschule Berlin, erkundet dabei das Klostergelände. Das Video „Zwischen Himmel und Erde – Frauenbegegnungen im Kloster Helfta“ ist auf dem Youtube-Kanal des Bistums Magdeburg zu finden: Link zum Video.

Das Frauenfest im Kloster Helfta (früher: Frauenwallfahrt im Bistum Magdeburg) hat eine lange Tradition im jungen Bistum Magdeburg: Am historisch bedeutsamen Ort dreier Mystikerinnen versammelten sich 1994 zum ersten Mal Frauen in großer Zahl, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich gegenseitig zu stärken. 2021 soll die Geschichte des Frauenfestes fortgeschrieben werden, die der Wertschätzung und Gleichstellung von Frauen in der Kirche und der Gesellschaft gewidmet ist.

Themen und Partnerportale