Bistumskarte

Kathedralkapitel komplett

Kathedralpfarrer Daniel Rudloff ins Magdeburger Kathedralkapitel aufgenommen

„Jetzt ist das Magdeburger Kathedralkapitel wieder komplett“, freut sich Dompropst Reinhold Pfafferodt bei der Aufnahme des neuen Kathedralpfarrers Daniel Rudloff ins Kapitel. Als Zeichen erhielt Rudloff das Signet des Hl. Norbert, das die Domkapitulare des Bistums Magdeburg tragen und das Statut des Kapitels überreicht.

Das Kathedralkapitel - auch Domkapitel genannt - unterstützt den Bischof als eigenständige juristische Person in der Leitung des Bistums. In bestimmten Angelegenheiten hat es ein Zustimmungs- oder Beratungsrecht. Das Magdeburger Gremium besteht aus dem Dompropst, vier residierenden, also in Magdeburg lebenden Domkapitularen, und drei nichtresidierenden Mitgliedern aus anderen Regionen des Bistums. Eine seiner wichtigsten Aufgaben ist es nach dem Amtsverzicht oder Tod eines Bischofs - also mit Eintritt der Sediskvakanz, der Leere des bischöflichen Stuhls - den zwischenzeitlichen Diözesanadministrator zu wählen und dem Papst eine Liste von Kandidaten für das Bischofsamt zu unterbreiten.

Dem Magdeburger Kathedralkapitel gehören an: Residierende Domkapitulare: Dompropst Reinhold Pfafferodt, Generalvikar Dr. Bernhard Scholz, Generalvikar em. Raimund Sternal, Ordinariatsrat Thomas Kriesel und Daniel Rudloff.
Nichtresidierende Domkapitulare: Pfarrer Norbert Sommer, Halberstadt, Pfarrer Dr. Thomas Thorak, Schönebeck (Elbe), Pfarrer Heinrich Werner, Querfurt.
Emeritierte Domkapitulare Pfr. i.R. Günther Brozek, Magdeburg, Ordinariatsrat i.R. Willi Kraning, Magdeburg, Propst i.R. Josef Kuschel, Magdeburg, Pfr. i.R. Ludwig Rother, Oschersleben, Ordinariatsrat i.R. Ulrich Lieb, Magdeburg.
Ehrendomkapitulare: Propst i.R. Dr. Gerhard Nachtwei, Halle (Saale)

(sus; Foto: Sperling)

Themen und Partnerportale