Aktuelle Nachrichten

Quelle: Katholische Nachrichten-Agentur KNA
Hat der chilenische Bischof Barros einst sexuellen Missbrauch mit angesehen und geduldet? Das soll ein päpstlicher Sonderermittler aufklären. Eines der Opfer zeigte sich nach einem Treffen mit ihm zufrieden.
Zehntausende Afghanen suchen Asyl in Deutschland und Europa. Viele werden abgelehnt. Eine Abschiebung erscheint dem Jesuiten und Migrationsexperten Peter Balleis trotzdem zu gefährlich.
"Heute schon die Welt verändert?" ist in diesem Jahr die zentrale Frage der Kampagne. Im Mittelpunkt steht diesmal die Situation in Indien.
Im "Konzert der Religionen" ist das Christentum aus Sicht der Religionsphilosophin eine besondere Stimme. Es lasse hoffen auf Ende statt Vollendung, ist sie überzeugt.
Er ging als der Papst in die Geschichte ein, der das Zweite Vatikanische Konzil zu Ende führte. Inzwischen ist klar: Paul VI. soll heiliggesprochen werden, vermutlich im Herbst.
In der Frage des Status von Jerusalem sind die Palästinenser seit dem Machtwort von US-Präsident Trump in der Defensive. Nun suchen sie Unterstützung bei den Kirchen, allen voran der katholischen.
Die Bundeskanzlerin wünscht sich mehr Solidarität unter den Ländern der EU, wenn es um die Aufnahme von Flüchtlingen geht. Bei anderen Themen funktioniert die Aufgabenteilung ihrer Ansicht nach gut.
Mehr als 1.000 Straftaten mit islamfeindlichem Hintergrund zählte die Polizei im vergangenen Jahr. Alarmierend, so der Islamrat. Dessen Vorsitzender sieht aber auch Unterstützung für Muslime.

Themen und Partnerportale