Bistumskarte

Konzerte | Orgelwanderung| Tipps

Was sonst passiert…

Kathedrale St. Sebastian
Orgelkonzert mit dem Trierer Domorganist

In der Kathedrale St. Sebastian in Magdeburg findet am Sonnabend, 26. Oktober um 19.30 Uhr ein Orgelkonzert statt. Zu Gast ist der Trierer Domorganist Josef Still. Er wird Werke von Johann Sebastian Bach und Max Reger zu Gehör bringen. Der Eintritt ist frei , um eine Kollekte am Ende des Konzerts wird gebeten. Josef Still, geboren 1959 in Deggendorf an der Donau, studierte ab 1979 an der Staatlichen Hochschule für Musik in München die Fächer Katholische Kirchenmusik und Konzertfach Orgel bei den Professoren Gerhard Weinberger und Franz Lehrndorfer. Ein Aufbau-Studiengang Konzertfach Cembalo bei Prof. Hedwig Bilgram schloss sich an. 1983 begann seine Tätigkeit als Kirchenmusiker und Dekanatskantor in Neu-Ulm. Seit 1994 ist er Domorganist an der Hohen Domkirche Trier und Orgelsachverständiger für das Bistum Trier.

2. Benefizkonzert
Gospel Connection

Die Prospektpfeifen strahlen und der Blick von unten hoch zur Empore in der katholischen Pfarrkirche Maria Hilf lenkt die Augen sofort auf die restaurierte Orgel. Es hat sich gelohnt. Die vom Paderborner Orgelbauer Franz Eggert 1898 errichtete Orgel in der Pfarrkirche in Magdeburg – Ottersleben wurde durch die Firma Orgelbau Thomas Wolf aus dem Vogtland grundsätzlich restauriert.
So kann die „Königin der Instrumente“ nun langfristig durch ehren- und hauptamtliche Organistinnen und Organisten bespielt werden und erklingt zur Freude der Menschen.
Zur Erbringung der Eigenmittel organisiert der Förderkreis zur Orgelsanierung u.a. Benefizkonzerte. Das zweite Benefizkonzert mit Gospel Connection unter der Leitung von Manuela Kanneberg, findet am Samstag, 26. Oktober, um 16.00 Uhr in der Müllergasse 2 statt. | Der Eintritt ist frei | um Spenden wird gebeten.
Das Programm reicht von Gospelklassikern wie Joshua fit the Battle of Jericho, Oh Happy Day und Amazing Grace über Pop-Klassiker wie Caravan of Love bis hin zu Filmmusik und Marienliedern aus verschiedenen Zeiten. Freuen Sie sich auf A Capella Gesang, Big Band Groove und Orgelklang.

Partnerschaftsaktion Ost
Ehrenamtstreffen

Das alljährliche Treffen weltkirchlich Engagierter und Interessierter im Bistum Magdeburg mit Schwerpunkt Osteuropa findet am Samstag, 26. Oktober um 10 Uhr, im Kleinen Saal der Kathedralpfarrei St. Sebastian, Max-Josef-Metzger-Str. 1a in Magdeburg statt.
Den thematischen Teil übernimmt Sandra Lehmann, die Schulleiterin der St. Hildegard-Grundschule in Haldensleben. Sie wird die Schule vorstellen und von ihrer Tradition zur St. Martinsaktion erzählen.
Folgender Ablauf ist geplant:
10:00 Uhr Ankommen, Kaffee, Tee
10:15 – 11:15 Uhr Begrüßung, Bericht der Teilnehmer über die aktuelle Partnerschaftsarbeit
11:30 – 12:30 Uhr Frau Lehmann zur o.g. Thematik, Fragen/Gedankenaustausch, Dank und Schlusswort (Frau Gladziwa)
12:45 – 13:30 Uhr Imbiss
Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 17. Oktober, um den Mittagsimbiss zu planen, per E-Mail an anastasia.gladziwa@bistum-magdeburg.de oder telefonisch 0391/5961–182.

Reformationstag
3. Hallische Orgel-Wandel-Wanderer Tour

Auch in diesem Jahr gibt es am 31. Oktober eine Orgel-Wandel-Wander-Tour. Auf zwei Routen können Sie am Reformationstag der halleschen Stadtgeschichte nachspüren. Die Orgel-Wandel-Wander-Tour startet um 15 Uhr mit einem Carillon-Konzert vom Roten Turm. Im Anschluss haben Sie die Qual der Wahl. Auf den beiden parallel laufenden Routen begleiten Sie kundige Stadtführer auf einer historisch-musikalischen Spurensuche. An drei Zwischenstationen erwarten Sie im Stundentakt Meisterwerke der Orgelmusik, bevor wir Sie mit dem finalen Konzert in der Ulrichskirche in den herbstlichen Abend entlassen wollen. Die Teilnahme an beiden Touren inklusive der Konzerte ist kostenfrei. An den jeweiligen Spielorten wird um Spenden gebeten.
TOUR I
15.00 Uhr, Marktplatz, Roter Turm Carillonkonzert (Maik Gruchenberg)
15.30 Uhr, Händel-Haus, Glashalle Anspiel der Johann-Gottlieb-Mauer-Orgel von 1770 (Stefano Barberino)
16.30 Uhr, Dom zu Halle Anspiel der Stephani-Orgel von 1799 und Wäldner-Orgel von 1850/51 (Gerhard Nötzel)
17.30 Uhr, Moritzkirche Anspiel der Sauer-Orgel von 1925 (Tobias Geuther)
18.30 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche Anspiel der Sauer-Orgel von 1980 (Martin Stephan)
TOUR II
15.00 Uhr, Marktplatz, Roter Turm Carillonkonzert (Maik Gruchenberg)
15.30 Uhr, Marktkirche, Anspiel der Reichel-Orgel von 1664 und der Schuke-Orgel von 1984 (Ireène Peyrot)
16.30 Uhr, Propsteikirche Anspiel der Schuster-Weimbs-Orgel von 1975/2009 (Tobias Fraß)
17.30 Uhr, Franckesche Stiftungen Anspiel der Rühlmann-Orgel von 1913 (Ekaterina Leontjewa)
18.30 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche Anspiel der Sauer-Orgel von 1980 (Martin Stephan)

„Barocker Glanz für Trompete und Orgel“

Am Sonntag, 10. November findet um 17 Uhr in der Propsteikirche in Halle (Saale)  das Konzert „Barocker Glanz für Trompete und Orgel“ statt. Mit Werken von Händel, Viviani, Baldassari, Bach u.a. An der Trompete Moritz Brandenburger und an der Orgel Tobias Fraß. Um eine Kollekte für die Kirchenmusik wird gebeten.

Einladung zum Oasentag
in der Adventszeit

Für das bewussterer Begehen der Adventszeit und eine persönliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest wird ein Oasentag mit dem Titel „Das Beste kommt noch!“ angeboten und zwar am 30. November von 09:30 - 16:00 Uhr im Roncalli-Haus, Magdeburg. Kosten: 20,00 Euro | Leitung: Pfr. Dr. H.-Konrad Harmansa und Pfr. Christian Vornewald. | Anmeldung bis 22. November bei Maria Sobola; pastoral@bistum-magdeburg.de; 0391/5961-181

„Humans of Saxony-Anhalt”
Tipps zum schnellen Deutschlernen

Das vom Caritasverband für das Bistum Magdeburg e. V. koordinierte IQ Netzwerk veröffentlicht jede Woche eine ganz persönliche Geschichte von Migrantinnen und Migranten, die ihren Weg nach Sachsen-Anhalt gefunden haben. Weil diese Geschichten so einfühlsam erzählt sind und einen Einblick geben, verweisen wir auf die links des IQ Netzwerkes.  In dieser Woche: „Eine rumänische Krankenschwester wird zur Buchhalterin. Zum schnellen Deutschlernen hat sie einen guten Tipp.“ Nachzulesen bei Facebook oder auf der IQ Webseite

Themen und Partnerportale