Bistumskarte

Orgelkonzert | Menschen | Abgesagtes

Was sonst noch passiert …

Vorerst letzter Winterorgelpunkt
„Von Hexen und Heiligen“

Am kommenden Sonntag, 01.November findet um 16 Uhr das vorläufig letzte Konzert in der Reihe „Winterorgelpunkt“ in der Kathedrale St. Sebastian Magdeburg statt. Unter dem Thema „von Hexen und Heiligen“ wird Domkantor Barry Jordan Werke von Liszt, Mussorkski, Saint-Saens und Vierne zu Gehör bringen. 
Bitte beachten Sie das Hygienekonzept in der Kathedrale St. Sebastian und nehmen Sie auf den ausgewiesenen Sitzplätzen unter Beachtung der Sicherheitsabstände Platz. 
Beim Betreten und Verlassen der Kirche sollte ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Der Eintritt ist frei - am Ende des Konzerts wird um eine Kollekte gebeten.
Aufgrund der derzeit geltenden Einschränkungen in der Corona Pandemie müssen auch auf solche Kulturveranstaltungen ab 2. November verzichtet werden. Die beiden letzten geplanten Konzerte des Winterorgelpunkts am 8. und 15. November werden somit ersatzlos ausfallen. Die Reihe wird dann im Jahr 2021 ab dem 10. Januar fortgesetzt.

Elisabethwoche 2020
Mut zum Standpunkt

Elisabeth von Thüringen, so erzählt die Legende, war da ganz klar. Wenn es um Menschlichkeit, um Hilfe für Notleidende und Kranke ging, handelte sie. Für die Menschen scheute Elisabeth auch nicht den Konflikt mit den mächtigen Verwandten.
„Elisabeths Haltung, ihr Mut für die Menschen da zu sein, steht heute wieder ganz oben auf der Tagesordnung“, so Magnus Koschig, katholischer Dechant in Halle. „Elisabeth mischt sich ein, zeigt Zivilcourage, würden wir heute sagen.“
An diese Haltung, die in Elisabeths Christsein verwurzelt ist, sollten die Veranstaltungen, Gottesdienste und Aktionen der Elisabethwoche 2020 erinnern. Da vieles aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht möglich ist, laden wir Sie mit den Plakaten ein, darüber nachzudenken, wo Sie Mut zum Standpunkt aufbringen können, um den Appell des Bundespräsidenten aufzunehmen, den dieser am 09. Oktober in der Ulrichskirche formulierte: „Lassen Sie uns zusammenstehen gegen Menschenfeindlichkeit.“
Genaue Informationen zu einzelnen Veranstaltungen, die doch stattfinden können, die Termine und Orte sind auf der Internetseite: www.elisabethwoche.de zu finden. Flyer

Liborius-Forum
 „Jüdisches Leben in Anhalt“ - ABGESAGT

Das Liborius-Forum lädt am 28. Oktober um 19:30 Uhr zu einem Vortrag von Pfarrer i.R. Dietrich Bungeroth (Dessau) mit dem Thema „Jüdisches Leben in Anhalt“ in die Aula des Liborius-Gymnasiums ein.
In vielen anhaltischen Dörfern und Städten gab es früher jüdisches Leben, Synagogen und Friedhöfe, Häuser und Schulen. Der Vortrag von Pfr.i.R. Dietrich Bungeroth nimmt die Besucher mit auf eine Fotoreise von Ballenstedt bis Zerbst und zeigt im Bild, was vielfach vom früheren jüdischen Leben vergessen ist, man aber heute noch sehen kann.
Die Fotoaufnahmen hat 2019 Torsten Lüders aus Berlin gemacht, in Vorbereitung für das Buch „Jüdisches Leben in Anhalt“, das die Kirchengeschichtliche Kammer in diesem Jahr herausgibt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Nachhaltigkeit, Transformation und Umkehr
Ein-Jahres-Programm "UMKEHR JETZT."

Du bist Christin oder Christ und machst dir Gedanken um die Schöpfung?
Du bist zwischen 18 und 100 Jahre alt?
Du willst christliche Umkehrbewegung(en) anstoßen?
Du willst Nachhaltigkeit und Umkehr in deiner Gemeinde neu denken?
Du willst eigene Umkehr-Projekte auf die Beine stellen?
Du suchst nach Unterstützung, Wissen, Spiritualität, Handwerkszeug und /oder Mitstreiterinnen? Dann bewirb Dich jetzt um die Teilnahme an unserem ökumenischen Weiterbildungsprogramm "UMKEHR JETZT." Bewerbungsschluss: 31.Oktober | Voraussetzungen: Alle Bewerber/innen müssen eigene Veränderungsideen im Bereich Transformation/Umkehr/Nachhaltigkeit mitbringen. Die Teilnahme an den vier Präsenz-Wochenenden ist wichtig; diese bauen aufeinander auf.
Präsenztermine
5.-7.Februar 2021 in Wittenberg, Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
18.-20. Juni 2021 in Selbitz bei Hof, Communität Christusbruderschaft
3.-5. September 2021 in Speyer, Priesterseminar St. German
5.-7. November 2021 in Wittenberg, Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
(Beginn freitags ab 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende sonntags ab 13 Uhr mit dem Mittagessen) Kontakt: Constanze H. Latussek Koordinatorin für den Ökumenischen Prozess „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“ | Mobil: 0176 80029590 | Tel.: 03491 4988-62 latussek@ev-akademie-wittenberg.de |www.umkehr-zum-leben.de

„Menschen aus Sachsen-Anhalt”
Traumberuf Chirurg

Das vom Caritasverband für das Bistum Magdeburg e. V. koordinierte IQ Netzwerk veröffentlicht jede Woche eine ganz persönliche Geschichte von Migrantinnen und Migranten, die ihren Weg nach Sachsen-Anhalt gefunden haben. Weil diese Geschichten so einfühlsam erzählt sind und einen Einblick geben, verweisen wir auf die links des IQ Netzwerkes.  In dieser Woche: „Ein 27-Jähriger Inder wird Chirurg in Bernburg.“
Nachzulesen bei Facebook oder auf der IQ Webseite

Bitte schauen Sie bei allen Veranstaltungen, ob diese in Anbetracht der Pandemie-Entwicklung durchgeführt werden können. Vor allem aber, bleiben Sie gesund und behütet!

Themen und Partnerportale