Bistumskarte

St. Martin| Elisabeth | Abgesagtes

Was sonst noch passiert …

Winterorgelpunkte entfallen

Aufgrund der derzeit geltenden Einschränkungen in der Corona Pandemie müssen auch die Winterorgelpunkte entfallen. Die beiden letzten geplanten Konzerte des Winterorgelpunkts am 8. und 15. November werden somit ersatzlos ausfallen. Die Reihe wird dann im Jahr 2021 ab dem 10. Januar fortgesetzt.

Material zu St. Martin
Laternen und Grußkarten

Liebe Kinder, liebe Eltern, am Martinsfest erinnern wir immer daran zu teilen. Wir stiften Euch in diesem Jahr an, gute Gedanken zu teilen und den Menschen Mut zu machen.
Hier findet ihr Vorlagen für Postkarten (mit und ohne Rückseite). Gestaltet dieses Motiv farblich und schreibt einen aufmunternden Text dazu. Zaubert so ein Lächeln in die Gesichter.
Schenkt die Karte Menschen in der Nachbarschaft. Oder schickt sie in ein Kinderheim, ins Altenheim oder das "Betreute Wohnen", ins Krankenhaus oder Kinderhospiz und warum nicht auch mal ins Gefängnis? Alle freuen sich sicher über solch einen Gruß in Zeiten, in denen wir Abstand untereinander wahren müssen. Und wer weiß, vielleicht bekommst Du ja auch eine Karte von jemand anderem?! Übrigens: Auch andere Ideen sind möglich. Was und mit wem möchtest Du teilen? Und im nächsten Jahr treffen wir uns dann hoffentlich wieder in der Kirche, singen und teilen miteinander das Leben.
Wenn Ihr eine oder mehrere dieser Laternen selbst einmal nachbasteln möchten, so braucht Ihr die jeweilige PDF herunterladen, ausdrucken und los geht es. Da können Laternenfest oder St. Martin kommen…

Elisabethwoche 2020
Mut zum Standpunkt

Elisabeth von Thüringen, so erzählt die Legende, war da ganz klar. Wenn es um Menschlichkeit, um Hilfe für Notleidende und Kranke ging, handelte sie. Für die Menschen scheute Elisabeth auch nicht den Konflikt mit den mächtigen Verwandten.
„Elisabeths Haltung, ihr Mut für die Menschen da zu sein, steht heute wieder ganz oben auf der Tagesordnung“, so Magnus Koschig, katholischer Dechant in Halle. „Elisabeth mischt sich ein, zeigt Zivilcourage, würden wir heute sagen.“
An diese Haltung, die in Elisabeths Christsein verwurzelt ist, sollten die Veranstaltungen, Gottesdienste und Aktionen der Elisabethwoche 2020 erinnern. Da vieles aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht möglich ist, laden wir Sie mit den Plakaten ein, darüber nachzudenken, wo Sie Mut zum Standpunkt aufbringen können, um den Appell des Bundespräsidenten aufzunehmen, den dieser am 09. Oktober in der Ulrichskirche formulierte: „Lassen Sie uns zusammenstehen gegen Menschenfeindlichkeit.“
Genaue Informationen zu einzelnen Veranstaltungen, die doch stattfinden können, die Termine und Orte sind auf der Internetseite: www.elisabethwoche.de zu finden. Flyer

„Menschen aus Sachsen-Anhalt”
Neue Perspektive dank Kriegsgräberpflege

Das vom Caritasverband für das Bistum Magdeburg e. V. koordinierte IQ Netzwerk veröffentlicht jede Woche eine ganz persönliche Geschichte von Migrantinnen und Migranten, die ihren Weg nach Sachsen-Anhalt gefunden haben. Weil diese Geschichten so einfühlsam erzählt sind und einen Einblick geben, verweisen wir auf die links des IQ Netzwerkes.  In dieser Woche: „Manchmal hilft einem die Deutsche Kriegsgräberpflege zu neuen Perspektiven. Eine junge Frau aus Wolgograd erklärt, wie das funktionierte.“
Nachzulesen bei Facebook oder auf der IQ Webseite

Bitte schauen Sie bei allen Veranstaltungen, ob diese in Anbetracht der Pandemie-Entwicklung durchgeführt werden können. Vor allem aber, bleiben Sie gesund und behütet!

Themen und Partnerportale