Bistumskarte Jetzt spenden

#Liebegewinnt | Utopia | RaKiKi

Was sonst noch passiert …

#Liebegewinnt
Segensgottesdienst für Liebende

Rund um den 10. Mai finden in Deutschland Segensgottesdienste für Liebende statt – das ist eine noch junge Initiative in der katholischen Kirche mit dem Motto „Liebe gewinnt“.
Auch wir sind dabei in diesem Jahr: am 10. Mai wird in der Kathedrale St. Sebastian in Magdeburg um 19.00 Uhr ein Segensgottesdienst sein! Eingeladen sind alle Menschen, die, ganz gleich in welcher Form sie in ihrer Partnerschaft füreinander da sind, ihre Wege gemeinsam gehen und sich verbunden wissen in ihrer Liebe zueinander. Diese liebevolle Verbundenheit ist ein Segen! Den wollen wir ausdrücklich feiern in diesem Gottesdienst mit Musik, Gesang und Gebet. Anschließend wird Gelegenheit sein, bei Saft, Wein und Brot miteinander zu erzählen. Herzlich willkommen! #Liebegewinnt

Utopia, Gilead, Revonnah 2020
Kleine Kulturgeschichte utopischer Entwürfe

Am 10. Mai, um 19.30 Uhr, im forum hallense, An der Moritzkirche 8, Halle, gibt Prof. Dr. em. Paul D. Bartsch, Literatur- und Erziehungswissenschaftler sowie Musiker aus Halle mit seinem Vortrag Einblicke in das Thema „Utopia, Gilead, REVONNAH 2020 – Eine kleine Kulturgeschichte utopischer Entwürfe und Gesellschaftsbilder“.
Leben wir in der besten der möglichen Welten? Wie könnte eine ideale Gesellschaft aussehen? Und welche düsteren Perspektiven drohen uns womöglich in der Zukunft? Seit alters her haben Philosophen, aber auch Dichter darüber nachgedacht, wobei eine Tendenz deutlich ist: Die Befürchtungen nehmen zu. Der Vortrag stellt eine repräsentative Auswahl utopischer und dystopischer Modelle in ihrem jeweiligen Kontext vor und wirft dabei die Frage auf, was uns diese Warnungen und Hoffnungen für unser heutiges Handeln mit auf den Weg geben könnten. Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe »Zukunft und Visionen für Gesellschaft und Schöpfung«. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter: Katholische Akademie des Bistums Magdeburg, Tel 0345 - 29 000 87 oder info@katholische-akademie-magdeburg.de. katholische-akademie-magdeburg.de.

Engagement für Geflüchtete
Austausch und Auftakt Onlinetreff

Durch den Krieg in der Ukraine fliehen Menschen in großer Zahl in die Nachbarländer und nach Deutschland. Viele Menschen - auch hier im Bistum Magdeburg - sehen die Not und tun, was ihnen möglich ist, um diesen Menschen das Ankommen zu erleichtern und sie zu unterstützen. Dabei gibt es viele Herausforderungen und unterschiedliche Erfahrungen.
Um das Engagement in den Pfarreien und Gemeinden zu unterstützen, soll es eine  Veranstaltungsreihe zu verschiedenen Themen geben (Gespräche führen, Umgang mit Traumatisierungen, interkulturelle Kompetenz, rechtliche Hintergründe, Hinweise auf Anlaufstellen).
Zum Auftakt der Reihe laden wir am 11. Mai von 19.00-20.45 Uhr zu einem Onlinetreffen ein, um das Vorhaben vorzustellen, Austausch zu ermöglichen und erste Fragen und Bedarfe zu klären.
Eingeladen sind alle, die sich ehrenamtlich oder hauptamtlich in unseren Pfarreien, Gemeinden, kirchlichen Einrichtungen und Organisationen in der Flüchtlingshilfe engagieren.
Veranstalter sind die Katholische Erwachsenenbildung im Land Sachsen-Anhalt e.V., der Caritasverband für das Bistum Magdeburg e.V. und der Fachbereich Pastoral im Bischöflichen Ordinariat. Bei Interesse registrieren Sie sich bitte vorab über folgenden Link: https://eu01web.zoom.us/meeting/register/u50uc-GprTwtE9CDWx1GxVkdEVK7MgrT-lHo
Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit den Zugangsdaten und weiteren Informationen zur Teilnahme am Meeting.

„Mittel-Alter-Treff“ der Paulusgemeinde
Besuch der Synagoge

Beim nächsten Mittelaltertreff am Donnerstag, 12. Mai um 15.00 Uhr, steht der Besuch der Halleschen Synagoge in der Humboldtstraße 52 an. Eva-Maria Thiele von der Jüdischen Gemeinde Halle wird uns die Synagoge erklären und vom Attentat am  9. Oktober 2019 berichten. Außerdem wird die Öllampe vom Gottesdienst zur Deutschen Einheit, im Oktober letzten 2021, an den Vorsteher der Gemeinde Max Privorozki überreichen. Sie symbolisiert die Verbundenheit.

RaKiKi
Die Frage nach dem Christ-Sein

Am 15.5. kommt wieder eine Folge der ökumenischen Radio-Kinder-Kirche - RaKiKi aus Bad Dürrenberg / Merseburg. Diesmal mit vielen Kinder-Sprecher/innen der Erstkommunionsgruppen nicht nur aus St. Norbert in Merseburg, sondern auch aus St. Martin in Leipzig-Grünau.
Wir stellen uns diesmal die Frage nach dem Christ-Sein und tauchen (wortwörtlich) in die Welt der frühen Christen ein, als ein Brief von Paulus nach Korinth schipperte. Und gehen Fragen nach, ob Christen immer (moralisch) perfekt sein müssen, immer helfen MÜSSEN, kein Leid mehr kennen und warum sie sich nicht einsam fühlen brauchen.
Ein Radio-Kinder-Gottesdienst nicht nur für Kinder, sondern für die ganze Familie und alle Generationen! Erreichbar über www.rakiki.de oder www.RadioKinderKirche.de. Die ökumenische Radio-Kinder-Kirche - RaKiKi - kommt sonntags je um 9, um 10, um 11 und um 13 Uhr im jeweiligen Livestream.

Capacitar
empowern – Lebenskräfte stärken

Am 1. und  2. Juli findet im Kloster Helfta von  18 – 17 Uhr ein Capacitar-Kurs statt. Capacitar kommt aus dem Spanischen und bedeutet übersetzt: ermutigen, empowern, sich selbst zu befähigen und die eigenen Lebenskräfte zu stärken. Der Fokus dieses Wochenendes liegt auf dem Kennenlernen ausgewählter CAPACITAR-Übungen im Blick auf „Selbstsorge, Schutz und Grenzen“. Mit einfachen Übungen (wie: Atemübung, Körperbewegung, Akupressur, Meditation, Fingerhaltetechnik) lernen wir die Selbstheilungskräfte unseres Körpers kennen und aktivieren!  Die Leitung hat Maria Faber,  Referat Weltkirche im Bistum, als Referentin ist Capacitar Trainerin Dr. Katharina Bosl von Papp aus Würzburg vorgesehen. Tagungsgebühr: 70 Euro, für kfd-Frauen 50 Euro. Anmeldung  unter: maria.faber@bistum-magdeburg.de | Anmeldeschluss: 20. Juni.

Kinder und Jugendring
Angebote für Jugendliche aus der Ukraine

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat eine Internetseite zur Ukraine- und Flüchtlingshilfe auf den Weg gebracht. Insbesondere Jugendliche erhalten hier ganz praktische Hilfen und Unterstützung. Dazu dieser Link.

25.-29. Mai
102. Katholikentag in Stuttgart

der 102. Deutsche Katholikentag kommt immer näher. Die Vorbereitungen gehen immer weiter voran, die Vorfreude steigt! Sie wissen noch nicht genau, ob was Interessantes für Sie stattfinden wird? Dann lassen Sie sich von unserem Programm inspirieren und seien Sie mit dabei! Viel Freude beim Lesen! Seien Sie dabeil, um in Stuttgart gemeinsam Fragen aus Gesellschaft und Politik, Theologie und Kirche, Spiritualität und Religion zu diskutieren, ein vielseitiges Kulturprogramm zu erleben und Verbände, Laienräte, Hilfswerke, Diözesen, Orden und ökumenische Organisationen kennenzulernen. Sie wollen erst schauen welche Programmpunkte es gibt? Dann schauen Sie jetzt unter katholikentag.de/programm und in unserer App unter katholikentag.de/app.

Themen und Partnerportale