Bistumskarte

Einsam am Tisch des Herrn?

Podcast mit Bischof Dr. Gerhard Feige zur Ökumene

Einsam am Tisch des Herrn? Der Ökumenische Arbeitskreis (ÖKA) arbeitete 10 Jahre lange an einem Dokument zur wechselseitigen Teilnahme von Katholiken und Protestanten an Abendmahl und Eucharistie. Und obwohl diese durchaus theologisch begründbar sei, kam ein Jahr nach der Veröffentlichung der Widerspruch aus Rom.

In der neuen Folge des Podcasts „Mit Herz und Haltung“ der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen ist Dr. Gerhard Feige, Bischof des Bistums Magdeburg und Vorsitzender der Ökumene-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, im Gespräch mit der Journalistin Dr. Karin Wollschläger (KNA). Die Episode „Einsam am Tisch des Herrn?“ im Vorfeld des diesjährigen Reformationstages fragt angesichts letzter Differenzen in dem Miteinander christlicher Kirchen nach den Herausforderungen und der Zukunft der Ökumene.

Was sind die Argumente im Einzelnen? Und wo steht die Ökumene kurz vor dem diesjährigen Reformationstag? Dr. Gerhard Feige, Bischof des Bistums Magdeburg, hilft heute dabei, die richtigen Antworten auf diese Fragen zu finden.

Die neue Folge von #mitherzundhaltung – gibt es hier

(KADD: Foto: Daniel Reiche)

Themen und Partnerportale