Bistumskarte

Magdeburg eine Fahrradstadt!

Unterschriften-Aktionen für ein fahrradfreundliches Magdeburg

“Suchet der Stadt Bestes, … denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's euch auch wohl.” (Jer. 29,7)

Immer mehr Menschen fordern sichere Radwege, genügend Abstellplätze und eine rad- und fußfreundliche Infrastruktur in ihren Städten.  Vielleicht haben Sie schon vom Bürgerbegehren zum Radentscheid in Magdeburg gehört? Es ist mittlerweile eines von vielen Radentscheiden auf dem Gebiet unserer Kirchen. Rad fahren ist praktisch! Es hält die Luft sauber, verursacht fast keine Schadstoffemissionen, verringert den Lärm in der Stadt, entlastet Verkehrsachsen und fördert das Wohlbefinden von Geist und Körper. Rad fahren ist auch ein Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung und zum Gesundheitsschutz aller Generationen.

Aber Rad fahren kann zuweilen anstrengend und gefährlich sein: wenig Platz, schlecht einsehbare Kreuzungen, unvorteilhafte Ampelschaltungen.  Und direkt hinter den PKWs ist das mit der sauberen Luft auch so eine Sache.

Eine ökumenische Initiative sammelt aktiv Unterschriften, plant einige Aktionen und wirbt gemeinsam in Magdeburg für das Rad fahren. Sie sind herzlich eingeladen sich dem breiten Bündnis anzuschließen und bei der Einwerbung von Unterschriften behilflich zu sein, oder sich mit kreativen Ideen zu beteiligen!

Näheres zum Radentscheid finden Sie unter: www.gemeinsam-handeln-md.de

Oder nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf! Ute Knopp ute.kopp@ek-md.de, Maria Faber maria.faber@bistum-magdeburg.de, Kathrin Natho: kathrin.natho@ekmd.de

Download Flyer 

(mf; Foto: Bündnis/Pohl)

Themen und Partnerportale