Bistumskarte Jetzt spenden

#DasMachenWirGemeinsam

Am Caritas-Sonntag werden Spenden gesammelt, um die Folgen der Pandemie zu mildern

Unter dem Motto „Neue Normalität gestalten: #DasMachenWirGemeinsam" setzt sich die aktuelle Kampagne der Caritas mit den Folgen der Pandemie auseinander. Dabei will sie den Blick bewusst nach vorne richten. 

Immer wieder wurden durch die Pandemie soziale Fragen offengelegt. Nicht nur das Netz sozialer Sicherung wird zu überprüfen sein. Auch die ungleich verteilten Bildungschancen haben sich in den vergangenen Monaten deutlich gezeigt. Eine der Forderungen lautet deshalb: ,,Niemand darf sozial abstürzen!" 

Mit der Forderung „Gute Pflege ist Menschenrecht"! möchte die Caritas unterstreichen, dass wir als gesamte Gesellschaft dafür Sorge tragen, wie wir die Pflegebedingungen für Pflegende und Gepflegte verbessern können. 

Der Weg in eine neue Normalität kann gleichzeitig zur Chance werden, unser Zusammenleben ökologisch verantwortlicher zu gestalten. Unsere Art zu leben ist längst zu einer Belastung für unseren Planeten geworden. Der dazu notwendige Veränderungsprozess ist sozial und gerecht zu gestalten. 

Unsere Caritas will mit ihrer Kampagne diese Herausforderungen in den Fokus rücken. Tag für Tag setzen sich in unserer Kirche und ihrer Caritas Menschen vor Ort und weltweit für eine neue Normalität und ein besseres Zusammenleben ein, wie wir es vorher vielleicht gar nicht kannten.

(1)
In der Wärmestube am Franziskanerkloster in Halberstadt wird das Caritas-Team von vielen Ehrenamtlichen dabei unterstützt, Tag für Tag Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen und ihnen so das Leben zu erleichtern. Gemeinsam haben sie die bisherige Corona-Krise gemeistert und sind für viele hilfsbedürftige Menschen wichtige Ansprechpartner.

(2)
Der Kinder-, Jugend- und Familientreff der Caritas in Weißenfels-Neustadt mit dem schönen Namen „Die Brücke" ist täglicher Anlaufpunkt für zahlreiche Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten - in einem Stadtteil, der mit seinem hohen Migrationsanteil einzigartig ist in Sachsen-Anhalt und unserem Bistum. Hier wird zugehört, ehrenamtlich Hausaufgabenhilfe angeboten, es gibt Spiele und Ausflüge, kreative und sportliche Angebote . Und es  gibt das Engagement  für Veränderungen, die jungen Menschen neue Perspektiven „vor ihrer Haustür" eröffnen.

(3)
Am Hauptbahnhof in Magdeburg ist die Bahnhofsmission - die dort vom Caritas Regionalverband Magdeburg gemeinsam mit der Stadtmission betrieben wird - Anlaufpunkt für viele Menschen, die nicht auf der Sonnenseite leben. Mit vielen neuen Herausforderungen in der Corona-Krise.

(4)
Im Sozialkaufhaus in Halle , eine Einrichtung des  Caritas Regionalverbandes Halle im Stadtteil Silberhöhe, finden tagtäglich Menschen Angebote, die für ihr Leben von Bedeutung sind - ob in den Bereichen Lebensmitteln, Kleidung oder Mobiliar.

Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas. Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Dafür danken wir sehr herzlich.

Für das Bistum Magdeburg

+ Dr. Gerhard Feige
   Bischof

 Flyer der Caritas als pdf

Themen und Partnerportale