Bistumskarte

Ein Gefährt für Poldi und Elsa

Damit die rollstuhlfahrenden Geschwister und ihre Familie mobil bleiben, sammelt die Pfarrei Tangermünde Spenden

Leopold und Elsa hat der  erste Urlaub an der Nordsee gefallen. Der Siebenjährige und seine fünfjährige Schwester haben das Wattenmeer bewundert und die frische Luft genossen. Die Fahrt bot auch den Eltern der Kinder, Franziska Weise  und Sascha Schmidt, etwas Zeit sich ein wenig zu erholen.

Denn Leopold und Elsa haben eine Entwicklungsstörung und sind auf eine 24-Stunden-Betreuung angewiesen. Die beiden Kinder sitzen im Rollstuhl und sind nur bedingt fähig ihre Umwelt wahrzunehmen.  Ein Urlaub an der Nordsee ist da etwas ganz besonderes. Damit der Urlaub überhaupt möglich ist hat der Opa der Familie seinen Caddy zu Verfügung gestellt, in dem beide Rollstühle platz haben. Trotzdem ist es beschwerlich, denn Leopolds Rollstuhl wiegt 50 kg.  Aber das Tangermünder Paar hält nichts von Trübsal  blasen und blickt nach vorne. Aber genau  da liegt das Problem: Elsa benötigt bald  einen größeren Rollstuhl und wird nicht mehr in den Caddy passen. Deswegen eröffnete der Tangermünder Pfarrer, Michael Gambke, ein Spendenkonto, um den Kauf eines Kleinbusses, bestenfalls mit Rampe zu ermöglichen.

Franziska Weise, langjähriges Mitglied der katholischen Gemeinde Tangermünde erzählt, dass sie von den vielen Spenden begeistert ist. „Unser Ziel ist zwar noch nicht erreicht, aber das war auch  nicht der Plan. Es sollte erst einmal eine kleine Hilfestellung sein“, freut sie sich und erklärt die Spenden aus Hamburg und Berlin  damit, dass sich ihre Geschichte über die sozialen Medien verbreitet hat. Außerdem ist ihre Familie gut vernetzt. Sascha Schmidt ist gebürtiger Bielefelder und Franziska Weises Bruder lebt in Hamburg.

Die Familie freut sich über den Zusammenhalt und Unterstützung aus ihrer und den umliegenden Gemeinden. „Es ist großartig.“, berichtet Franziska Weise. „Eine Frau verkauft ihre selbstgemachte Blaubeerenmarmelade für unser Anliegen.“

Wenn auch Sie Leopold und Elsa unterstützen wollen, können Sie spenden:

Spendenkonto:
Katholische Pfarrei Tangermünde
IBAN DE50 4726 0307 0040 5753 01
Verwendungszweck "Ein Auto für Poldi und Elsa“

(cg; Fotos: Gambke/Hoffmeister)

Themen und Partnerportale