Bistumskarte Jetzt spenden

Vielfalt und Respekt

Das Sternsingermobil startet Winter-Tour in Magdeburg

Zum Auftakt der Sternsinger-Aktion 2023 tourt das Sternsingermobil durch ganz Deutschland. Den Auftakt gab es in Magdeburg in Maria Hilf in Ottersleben und an der Kathedrale St. Sebastian. Bildungsministerin Eva Feußner und Minsterpräsident Dr. Reiner Haseloff ließen es sich nicht nehmen vorbeizuschauen, um sich über über die Arbeit des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘ und Themen der Einen Welt zu informieren.

„Den Jahresanfang beginnen wir in der Staatskanzlei immer mit dem Segen der Sternsinger und dafür sind wir sehr dankbar“, so Haseloff. „Ein tolles Projekt, das Themen wie Vielfalt, Respekt und Solidarität spielerisch näher bringt.“

Im Fokus der Tour steht nämlich das Thema „Vielfalt und Respekt“. Der weiße, aufklappbare Transporter kann von den Mädchen und Jungen genauestens unter die Lupe genommen werden. Die Kinder und Jugendlichen erleben im Sternsingermobil ein abwechslungsreiches Spiel- und Mitmachangebot, das von pädagogisch geschultem Personal begleitet wird. Die Besucher erfahren, wie Kinder in anderen Ländern leben und wie die Sternsinger mit ihren gesammelten Spenden überall auf der Welt helfen.

Die Motivation, die Wintertour in Magdeburg beginnen zu lassen, erklärt Gemeindereferent Stefan Zeiler ganz einfach. „In den vergangenen zwei Jahren hatten wir das Mobil später im Winter gebucht und mussten die Aktion jeweils wegen der Coronapandemie ausfallen lassen. Die Enttäuschung bei den Kindern und Jugendlichen war groß und das sollte uns nicht mehr passieren.“

Die Sternsinger haben trotz der Einschränkungen im zweiten Corona-Winter ein beeindruckendes Sammelergebnis erzielt. 38,6 Millionen Euro (exakt: 38.564.215,71 Euro) kamen bei der 64. Aktion Dreikönigssingen zusammen. Allein im Bistum Magdeburg wurden 2022 von den Sternsingern über verschiedene kreative Aktionen 252.778,28 Euro eingesammelt (Vorjahr: 184.187,99).

„Der Segen der Sternsinger hat trotz schwieriger Bedingungen erneut die Menschen erreicht. Die Sternsingerinnen und Sternsinger haben gemeinsam mit ihren Begleitenden wieder Großes geschafft. Dafür gebührt ihnen Lob, Respekt und ein herzliches Dankeschön“, so Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks.

(sus, StK, Sternsinger; Foto: Etzien)

Mehr Informationen zu den Sternsingern: sternsinger.de

Themen und Partnerportale