Bistumskarte Jetzt spenden

Kirche gemeinsam gestalten

Treffen der Leitungsteams zu einem Erfahrungsaustausch

Wie kann die Sendung mit der Maus bei der gemeinsamen Gestaltung der Kirche helfen? Die Antwort darauf gab das Treffen der Leitungsteams aus den verschiedenen Pfarreien des Bistums Magdeburg in Bad Kösen. Ziel des Zusammentreffens war eine erste Begegnung in Präsenz mit einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Ein Teilnehmer brachte den kreativen Ansatz, sich für die beiden Tage an der Sendung mit der Maus zu orientieren, denn dort werden Alltagserfahrungen berichtet und einfache Fragen gestellt, auf die dann klare und leicht verständliche Antworten gegeben werden. Diese Anregung sowie die geistliche Dimension zogen sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung.

Den Teilnehmenden war die Freude darüber, nun endlich in den persönlichen Austausch treten zu können, spürbar anzumerken. So haben die Teilnehmenden viele Erfahrungen miteinander geteilt und Fragen aufgeworfen, beispielsweise, wie es einer Pfarrei gelingen kann, Jugendliche für den Einsatz als Messdienende zu gewinnen. Dem „Maus-Fragestellungsprinzip“ und der Identifizierung von Herausforderungen folgte die Anwendung des Konzepts der kollegialen Beratung. Im Rahmen dieses Konzepts konnten die Teilnehmenden aus ihrem reichen Erfahrungsschatz schöpfen und mögliche Lösungsansätze zum Generieren von Messdienenden entwickeln. Die weitere Praxis soll nun zeigen, ob diese Ideen nachgeahmt werden können.

Zusätzlich zur kollegialen Beratung standen während der Leitungsteamtagung Impulse von Agnes Sander auf der Tagesordnung. Als selbstständige Prozessbegleiterin gab Sander wertvolle Hinweise zu gelingender Kommunikation, erläuterte Merkmale und Werkzeuge aktiven Zuhörens und gab den Teilnehmenden Feedback-Regeln mit an die Hand. Ein Dank gebührt hier der Katholischen Erwachsenenbildung, die im Rahmen des Projekts „Kirche für Demokratie“ das Engagement von Sander ermöglicht und gefördert hat.

Die Teilnehmenden nutzten darüber hinaus die Möglichkeit, weitere Unterstützungsbedarfe an das Bistum zu adressieren. Konkret genannt wurden zunehmende Herausforderungen bezüglich des Arbeits- und Datenschutzes. „Hier gebe es einen hohen Informations- sowie Handlungsbedarf.“, erklärten die Teilnehmenden.

Die Organisatorinnen Angela Jarski, Claudia von Kleist und Lucia Kremer zeigten sich mit ihrer Veranstaltung, die eine Kooperation zwischen Bischöflichem Ordinariat, Fachakademie Magdeburg und KEB war, rundum zufrieden: „Heute haben wir noch einmal deutlich gesehen, wie viel Kreativität und Herzblut bei den Leitungsteams vorhanden ist. Gerne kommen wir dem Wunsch der Teilnehmenden nach, im November an dieses Treffen anzuknüpfen, die ausgetauschten Gedanken und Wünsche weiterzuverfolgen und den Leitungsteams mit fundierten Informationen zu helfen, wo es nötig ist.“ So lautete das Fazit der Drei.

Schon jetzt erhalten die Mitglieder der Leitungsteams Unterstützung und Angebote wie einen digitalen Stammtisch über die Lernplattform „virtueller Campus“ der Fachakademie Magdeburg.

(CvK ; Fotos: von Kleist)

Themen und Partnerportale