Bistumskarte

Achtsamkeit und Solidarität gefragt

Video-Botschaft von Bischof Dr. Gerhard Feige zur Corona-Pandemie

Nachdem in dieser Woche auch das Bistum Magdeburg alle Gottesdienste ausgesetzt und weitere weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus Covid19 ergriffen hat, betont Bischof Dr. Gerhard Feige in seiner Videobotschaft Achtsamkeit und Solidarität. "Wir sitzen alle im selben Boot und sind aufeinander angewiesen", so der Bischof. "Ich denke dabei vor allem an die älteren und kranken Mitmenschen, die besonders gefährdet sind. Ich denke aber auch an all diejenigen, die durch die Corona-Krise in seelische oder wirtschaftliche Not geraten. Andererseits dürfen wir dankbar dafür sein, dass so viele Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserem Land sich darum mühen, das Leben im Rahmen der Vorgaben weiterhin erträglich zu gestalten: im medizinischen Bereich und bei der Versorgung mit Lebensmitteln, bei politischen Entscheidungen und der Aufrechterhaltung von Sicherheit, ja auch überall da, wo man sich darüber hinaus einander unterstützt."

Auch wenn sich wohl niemand die österliche Bußzeit so vorgestellt habe, seien wir dadurch fast gezwungen, "unser Verhalten ernsthaft zu verändern und bewusster zu leben. Nutzen wir diese Zeit: nicht in Angst und Panik, sondern in Vertrauen und Zuversicht; nicht mit eigensüchtigen Hamsterkäufen, sondern in der Fürsorge für die Schwachen. Wir sind und bleiben in Gottes Hand. Dieser Glaube kann uns trösten und Mut machen. Und unsere Fantasie wird sicher Wege und Mittel finden, mit denen wir Menschen in ihren Nöten beistehen können. Gott sei Dank gibt es ja inzwischen auch vielfältige technische Möglichkeiten wie Telefon und Internet."

Zum Video

Gebet

Videobotschaft von Bischof Dr. Gerhard Feige in Wortlaut

Themen und Partnerportale