Bistumskarte

Weihnachtskollekten.de

Digitale Spendenaktion von Adveniat und Brot für die Welt

Zu den schönsten Bräuchen des Weihnachtsfests zählt das Geben. Millionen Christen ermöglichen Jahr für Jahr mit ihrer Weihnachtskollekte die wichtige Arbeit von Adveniat und Brot für die Welt. Damit das auch in Corona-Zeiten so geschehen kann, bieten die beiden Hilfswerke allen Christinnen und Christen einen neuen Weg an, ihre Solidarität mit den Armen in aller Welt zum Ausdruck zu bringen: die digitale Weihnachtskollekte. Gerade in diesem Jahr dürfen wir all jene Menschen nicht vergessen, die unsere Hilfe am dringendsten benötigen: die Armen weltweit, die den Folgen der Pandemie kaum etwas entgegenzusetzen haben.

Die deutschen Bischöfe rufen zur Unterstützung der Weihnachtsaktion auf. Unter dem Motto "ÜberLeben" rückt das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat die Sorgen und Nöte der armen Landbevölkerung in den Blick. "Die Corona-Pandemie trifft die Armen in Lateinamerika mit großer Härte. Durch das Zusammenleben in engen Hütten sind Abstandsregeln nicht einzuhalten. Hygienemaßnahmen sind kaum umsetzbar. Viele Menschen haben ihren Broterwerb verloren. Hunderttausende leiden Hunger", heißt es in einem Appell der Bischöfe, wie das Hilfswerk mitteilte.

Selten sei die Weihnachtskollekte von Adveniat so wichtig wie in diesem Jahr, weil mit ihr gerade im Corona-Jahr ein Zeichen der Verbundenheit gesetzt werden könne. Unter www.weihnachtskollekten.de können Sie direkt spenden.

Hier gelangen Sie zur gemeinsamen Weihnachtsaktion 2020 der evangelischen und katholischen Kirche "Gott bei euch!"

Themen und Partnerportale