Bistumskarte Jetzt spenden

Dem Göttlichen Raum geben

Winterorgelpunkt startet am 19. September

Endlich wieder Konzerte, Musik, Orgelkonzerte und Besinnung in der St. Sebastian Kathedrale, einem Ort der Begegnung, des Hörens und der Stille! 2021 wurde die Orgel zum "Instrument des Jahres" ernannt, „und so wir freuen uns, Sie vom 19. September an wieder Sonntag für Sonntag zum Winter-Orgelpunkt in der Kathedrale begrüßen zu dürfen“, so Dompropst Reinhold Pfafferodt.

Lange war es unsicher, ob das Programm wieder starten kann. Im vergangenen Jahr musste die im Frühjahr 2020 begonnene Konzertreihe nach den ersten sechs Konzerten im Herbst wieder enden. „Jetzt hoffen wir, Ihnen einige von den Künstlern zu Gehör bringen zu können, die pandemiebedingt nicht kommen konnten.“

Orgelkonzerte in der Kirche sind anders als ein Platzkonzert auf dem Domplatz. Die Klänge der Orgel erfüllen den Ort, lenken Blicke in die Kirche, wecken einen Raum für Geschichte und Zukunft. Sie öffnen das Herz für Größeres, Weiteres. Religiöse Menschen sprechen dann von dem Raum des Göttlichen.

Den Auftakt des Winterorgelpunktes am 19. September übernimmt Michael Matthes, ein Künstler aus Paris mit „L´orgue extraordinaire“ Am Sonntag, 26. September, dem Tag der Bundestagswahl ist der polnische Organist von der bekannten Marienkirche in Krakau zu hören. Am Reformationssonntag spielt die Magdeburger Organistin Sandra Schilling mit bemerkenswertem Titel.

Das Programm endet mit Orgel und Trompete am letzten Sonntag des Kirchenjahres – Fenster zur Ewigkeit. Die Winter-Orgelpunkte werden musikalisch und künstlerisch von Kathedralmusiker Matthias Mück verantwortet, die finanzielle Verantwortung übernimmt das Kathedralkapitel des Bistums Magdeburg. „Das können wir aber nicht allein stemmen, wir danken einigen ungenannten großzügigen Spendern, wir danken aber vor allem Ihnen, den Konzertbesuchern, wenn Sie mit einer Spende am Ende des Konzertes unsere Arbeit unterstützen“, so der Dompropst.

Keine Anmeldung nötig | Der Zugang zur Kirche ist möglich, auch wenn aufgrund der Coronamaßnahmen nicht die Plätze wie früher besetzt werden können. | Abstandsregeln sind einzuhalten und den Mundschutz beim Betreten der Kirche tragen. | Eiintritt frei | Spenden erbeten

Programm zum Download

Themen und Partnerportale