Bistumskarte

Neue Köpfe im Seminar für Gemeindepastoral


Magdeburg (pbm) - Das Seminar für Gemeindepastoral Sankt Gertrud in Magdeburg sucht für das im Herbst beginnende Direktstudium noch Frauen und Männer, die sich für den Beruf Gemeindereferent/-in interessieren. Der aktuelle Anmeldestand kurz vor Beginn eines neuen Kurses ist mit vier Bewerbern so niedrig wie noch nie.

Für Laien bietet der Beruf der Gemeindereferentin oder des Gemeindereferenten die Möglichkeit, in der katholischen Kirche das Gemeindeleben hauptamtlich mitzugestalten. Gemeinsam mit Pfarrer und Vikar stehen sie hauptberuflich im Dienst der Seelsorge und übernehmen eigene Arbeitsgebiete wie zum Beispiel Kinder- und Jugendgruppen oder Familien- und Altenkreise. Die Ausbildung umfasst ein dreijähriges Vollstudium und ein berufspraktisches Jahr in einer Pfarrei.

Dem Magdeburger Seminar stehen für die nächste Zeit einige Veränderungen ins Haus: Nachdem der bisherige Rektor Raimund Sternal, der die Ausbildung 14 Jahre leitete, zum September ins Seelsorgeamt des Bistums Magdeburg wechselt, wird Pfarrer Bernhard Scholz, seit Jahren promovierter Dozent für Moraltheologie am Seminar für Gemeindepastoral, die Einrichtung ein Semester lang kommissarisch führen. Eine langfristige Lösung soll im Verlauf des nächsten Wintersemesters gefunden werden. Dem neuen Rektor zur Seite steht von August an die pädagogische Leiterin Maria Luise Öfele aus Würzburg. Sie studierte in Argentinien Mathematik und in Deutschland Theologie. Später leitete sie mehrere Jahre ein Wohnheim für Studierende in München.

link

Themen und Partnerportale