Bistumskarte

Sternsinger: zehn Jahre bergauf

Magdeburg (pbm) - Die Sternsinger des Bistums Magdeburg haben zum zehnten Mal seit der Einführung der Aktion in Ostdeutschland ein Rekordergebnis vorgelegt. Selbst die im Januar vorhergesagte Steigerung für die Aktion 1999/2000 auf knapp 300 000 Mark konnten sie übertreffen und exakt 300 864, 45 Mark sammeln. Die Magdeburger Sternsinger überboten ihr das Vorjahres-Ergebnis damit um 5,5 Prozent. Die Zahl der beteiligten Gemeinden lag erneut bei 140. Insgesamt waren im Bistum Magdeburg wieder mehr als tausend Mädchen und Jungen als Sternsinger unterwegs.

Auch bundesweit erzielte die Aktion mit 58,3 Millionen Mark einen neuen Rekord. Das Ergebnis entspricht einer Steigerung zum Vorjahr um mehr als fünf Prozent. Die Sternsinger unterstützen mit ihren Aktionen notleidende Kinder in vielen Teilen der Welt. Die Zahl der von ihnen getragenen Projekte liegt momentan bei rund 3000. Besondere Anerkennung findet der Träger der Aktion, das Kindermissionswerk, wegen seiner niedrigen Verwaltungskosten. Die liegen bei etwa vier Prozent.

Sternsinger-Homepage

Themen und Partnerportale