Bistumskarte

Folgen der aktiven Sterbehilfe in den Niederlanden

Magdeburg (pbm) - Will der Mensch durch aktive Sterbehilfe beweisen, dass er den Tod doch im Griff hat? Diese Frage steht über einer Veranstaltung des Forum Norbertinum am Montag, 26. November, 19:00 Uhr im Magdeburger Roncalli-Haus. Zu Gast ist der Theologe und Krankenhaus-Seelsorger Rob Mascini aus den Niederlanden, wo die aktive Sterbehilfe seit kurzem erlaubt ist. Mascini informiert über Hintergründe und Erfahrung mit der neuen Regelung, über die Situation in den Kliniken und über Auswirkungen auf Patienten. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei.

Vertreter/-innen der Medien
sind zur Berichterstattung eingeladen.
Ort: Magdeburg, M.-J.-Metzger-Str. 12/13 (Roncalli-Haus)
Zeit: Montag, 26. November, 19:00 Uhr

link

Themen und Partnerportale