Bistumskarte

Normal-Bevölkerung als Basis rechter Übergriffe?

Magdeburg (pbm) - Basis rechtsradikalen Handelns sind fremdenfeindliche Einstellungen in einem erschreckend großen Teil der sogenannten Normal-Bevölkerung - diese These steht im Zentrum einer Tagung am Montag, 10. September, im Magdeburger Roncalli-Haus. Eingeladen sind Erwachsenbildner und weitere Interessierte. Bisher haben sich rund 50 Teilnehmer angemeldet.

Während am Vormittag der Essener Professor Klaus Ahlheim seine These mit aktuellen, empirischen Daten belegen will, sollen am Nachmittag drei Workshops Anregungen für die Bildungsarbeit im Blick auf den Rechtsradikalismus vermitteln. In den Arbeitsgruppen geht es um das Verhalten am Stammtisch, um Gewaltakzeptanz in der Öffentlichkeit und um Methoden der Jugendbildung.

Die Tagung beginnt mit einem Vortrag von Hans-Jochen Tschiche. Der Vorsitzende des Beirats der Evangelischen Erwachsensenbildung Sachsen-Anhalt informiert über Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit im Land. Veranstalter der Tagung sind die Katholische und die Evangelische Erwachsenenbildung.

Vertreter/-innen der Medien sind zur Berichterstattung willkommen.
Ort: Magdeburg, Roncalli-Haus
Zeit: Montag, 10. September, 10:00 - 16:00 Uhr

Weitere Informationen gibt es unter der Magdeburger Rufnummer 0391 5961186.

link

Themen und Partnerportale