Bistumskarte

Querhausorgel der Kathedrale St. Sebastian ist vollständig

Magdeburg (pbm) - Am Donnerstag, 30. August, erklingt erstmals die vollendete Querhausorgel der Kathedrale St. Sebastian. Anlass ist die Eröffnung einer Konzertreihe zur Ausstellung "Otto der Große - Magdeburg und Europa" in der Landeshauptstadt.

Der Bau des Instrumentes durch die Firma Schuster & Sohn (Zittau) begann bereits vor neun Jahren. Wegen der nach der politischen Wende veränderten Situation konnten entgegen der ursprünglichen Planung zunächst nur elf Register eingebaut werden, zwei weitere folgten 1999.

Die Vollendung der Querhausorgel wurde möglich, weil die alte, defekte Schusterorgel auf der Westempore der Kathedrale verkauft werden konnte. Nach dem Konzert am 30. August, bei dem die alte Orgel in der Sebastianskirche zum letzten Mal erklingt, wird sie in den nächsten Wochen abgebaut und findet nach sorgfältiger Renovierung und Umarbeitung ihren neuen Aufstellungsort in einer katholischen Kirche in Debica in Polen.

link

Themen und Partnerportale