Bistumskarte

Metropoliekonferenz in Fulda

Kirchenprovinz tagte unter Leitung des Erzbischofs

Fulda (bpf) - Im Bonifatiusjahr 2004 trafen sich am 27. September die Bischöfe, Weihbischöfe und Generalvikare der Kirchenprovinz Paderborn am Grab des heiligen Bonifatius zu einer Metropoliekonferenz unter Vorsitz des Paderborner Erzbischofs. Themen der Beratung im Fuldaer Priesterseminar waren der Stand der Veränderungen in den seelsorglichen Strukturen und die Kooperation im Bereich der pastoralen Planung sowie die finanzielle Situation, die Vorbereitungen zum Weltjugendtag 2005 in Köln, die Einrichtung der ersten Instanz einer Kirchlichen Arbeitsgerichtsordnung und die Vorbereitung des Elisabethjahres 2007.

Für das Erzbistum Paderborn nahmen Erzbischof Hans-Josef Becker, Weihbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Generalvikar Manfred Grothe teil. Das Bistum Magdeburg war durch Diözesanadministrator Weihbischof Gerhard Feige und dessen Ständigen Vertreter Reinhold Pfafferodt vertreten. Aus dem Bistum Erfurt nahmen Bischof Dr. Joachim Wanke, Weihbischof Hans-Reinhard Koch und Generalvikar Georg Jelich teil. Bischof Heinz Josef Algermissen, Weihbischof Dr. Karlheinz Diez, Weihbischof Johannes Kapp und Generalvikar Peter-Martin Schmidt vertraten das Bistum Fulda.


Von links: Weihbischof Dr. Karlheinz Diez, Bischof Czeslaw Kozon (Kopenhagen, Gast), Weihbischof Hans-Reinhard Koch, Generalvikar Georg Jelich, Bischof Heinz Josef Algermissen, Weihbischof Johannes Kapp, Erzbischof Hans-Josef Becker, Ständiger Vertreter Reinhold Pfafferodt, Generalvikar Manfred Grothe, Diözesanadministrator Weihbischof Gerhard Feige, Bischof Dr. Joachim Wanke und Weihbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

link

Themen und Partnerportale