Bistumskarte

WJT-Kreuz im Jugendgefängnis

Weihbischof betet mit Häftlingen

Raßnitz (pbm) - Jugendliche und Studenten aus Halle brachten das Weltjugendtagskreuz am 30. Oktober in die Jugendhaftanstalt Raßnitz. Rund 20 Jugendliche nahmen das Kreuz entgegen und trugen es als Zeichen der Hoffnung und Versöhnung in alle Wohnbereiche der Anstalt. Nach einem Wortgottesdienst mit Weihbischof Gerhard Feige in der Gefängniskirche nutzten auch andere Inhaftierte die Gelegenheit das Kreuz, das schon an so vielen Orten der Welt war, anzusehen und sich in das dazu gehörende Logbuch einzutragen.


Jugendliche aus Halle bringen das Weltjugendtagskreuz in die Jugendanstalt Raßnitz.


Inhaftierte tragen das Kreuz vor alle Bereiche der Anstalt.

Texte aus der Haft

mehr zum WJT-Kreuz im Bistum Magdeburg

Themen und Partnerportale