Bistumskarte Jetzt spenden

Bistum unterstützt Kampagne "Hingucken!"

Rether: Weiterbildung der Mitarbeiter hat begonnen

Magdeburg (pbm) – Das Bistum Magdeburg begrüßt die neue Kampagne der Landesregierung gegen Rechtsextremismus und will sie „nach Kräften unterstützen“. Wie der Leiter des Katholischen Büros Sachsen-Anhalt, Stephan Rether, zum Start der Aktion „Hingucken!“ am Montag in Bitterfeld betonte, will die katholische Kirche vor allem im Bereich der Jugendarbeit und Caritas aktiv werden. Bereits im Vorfeld wurde dazu kürzlich eine Weiterbildung zahlreicher hauptamtlicher Mitarbeiter begonnen. „Es ist uns wichtig“, erklärte Rether, „rechtsextreme Gedanken sofort zu erkennen und darauf pädagogisch richtig zu reagieren.“ Nur wer auf die Konfrontation mit extremen Ansichten vorbereitet sei, könne auch angemessen reagieren. Nicht immer trete rechtes Denken offenkundig zu Tage, es gelte auch unüberlegte und wenig differenzierte Ansichten, Vorurteile und Pauschalisierungen rechtzeitig zu hinterfragen.

sachsen-anhalt.de

Themen und Partnerportale