Bistumskarte Jetzt spenden

Rund 156 000 Euro für Missio

Hilfswerk unterstützt gezielt langfristige Programme

Magdeburg (pbm) – Rund 156 000 Euro haben Katholiken des Bistums Magdeburg im vergangenen Jahr für Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Ozeanien gespendet. Mit dem Geld unterstützen sie nach eigenen Angaben die Arbeit des katholischen Hilfswerks Missio. Die Spenden im Bistum Magdeburg lägen damit vier Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres.



Bundesweit habe Missio im Jahr 2005 Einnahmen von gut 81 Millionen Euro verbuchen können. Missio, das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen mit dem Spendensiegel ausgezeichnet wurde, förderte im letzten Jahr 3000 Projekte in Verantwortung der katholischen Kirche. Darunter fielen beispielsweise Hilfsprogramme für Kindersoldaten in Kenia und Uganda, Beistand für Kastenlose in Indien und die Förderung kleiner christlicher Gemeinschaften in den Philippinen. Trotz sparsamsten Wirtschaftens und großer Sorgfalt im Umgang mit den Spendengeldern könne Missio nicht alle eingereichten Projektanträge genehmigen. Vorrang hätten grundsätzlich „gezielt langfristig wirksame Hilfsprogramme“.

Jahresbericht 2005

link

Themen und Partnerportale