Bistumskarte

Bischof besuchte den Gemeindeverbund Halberstadt

Visitationen sollen Kontakte über Pfarrgrenzen hinaus knüpfen

Bischof im Kindergarten
Im Rahmen seiner Visitation besuchte Bischof Gerhard Feige verschiedene Einrichtungen des Gemeindeverbunds. Auch die Kindertagesstätte stand im Programm.

Magdeburg (pbm) – Größere Aufmerksamkeit als bisher möchte Bischof Gerhard Feige ab sofort den Visitationen in den Gemeindeverbünden der Diözese widmen. Am Beginn seiner ersten Visitation - die ihn vom 17. bis 19. Oktober nach Halberstadt und damit quasi an den Ursprung des heutigen Bistums Madeburg führte - äußerte Feige die Erwartung, dass er bei seinem mehrtägigen Besuch das Leben der jeweiligen Gemeinde und der dort angesiedelten kirchlichen Einrichtungen „intensiver kennen lernt“. Zugleich wolle er aber auch „mit allen nach weiter führenden Wegen für die nächste Zeit suchen“.

Bischof schaut sich die Wurstproduktion an.Über den Besuch und damit verbunden das intensive Kennenlernen der Kirchengemeinde hinaus erhofft sich der Bischof von seinen Visitationen zugleich Kontakte mit den jeweiligen ökumenischen Partnern am Ort und wichtigen Vertretern der kommunalen Behörden. Gespräche mit lokalen Politikern und Besuche wichtiger Unternehmen oder kultureller Einrichtungen sollen ebenso zum Programm der Visitationen gehören wie die Feier eines Gottesdienstes mit der Gemeinde. Ein großes Anliegen ist es dem Bischof, die Kirche mit seinen Besuchen auch jenseits der Kirchenmauer „noch etwas öffentlicher und bekannter“ zu machen.

In Halberstadt führten ihn die Wege darum in die ortsansässige Wurstfabrik und in ein Unternehmen der Medizintechnik. In beiden Firmen ließ sich Feige über die Situation der Betriebe informieren und fragte die Geschäftsführer nach deren Einschätzung der wirtschaftlichen Lage der Region und des Landes. Weitere Höhepunkte waren die Besuche in der jüdischen Moses-Menselssohn-Akademie, in der Wärmestube für Obdachlose und im St. Josephsheim, wo der Bischof das Gespräch mit Behinderten und Mitarbeitern suchte.

Gesprächsrunde mit Bischof
Vor der Besichtigung der medizintechnischen Produktion schilderte der Geschäftsführer dem Bischof und seinen Begleitern die Situation des Unternehmens.

Themen und Partnerportale