Bistumskarte

Coolster Lehrer Deutschlands unterrichtet am Norbertusgymnasium

Stiftungsdirektor betont gutes Miteinander von Lehrern und Schülern

Magdeburg (kna/pbm) - Thomas Quecke schmunzelt: „Der coolste Lehrer Deutschlands kommt aus einer Schule unseres Bistums!“ Als Direktor der Edith-Stein-Schulstiftung des Bistums Magdeburg, erfülle ihn das „schon mit etwas Freude“. Natürlich dürfe man einen solchen Wettbewerb nicht überbewerten, aber letztlich zeige sich hier, worauf an den Schulen der Stiftung viel Wert gelegt wird. „Das gute Miteinander von Schülern und Lehrern ist ein wesentliches Element unserer Bildung“, betont Quecke, „und darauf legen wir immer wieder ganz besonderen Wert.“

Der Sieger des Wettbewerbs, Lehrer Daniel Semrau, unterrichtet am katholischen Norbertusgymnasium in Magdeburg und gewann am Donnerstagabend mit Schülern der Klasse 6a den Titel der Spielshow Das große Lehrerduell des Erfurter Kinderkanals.

Der Fachlehrer für Deutsch und Sozialkunde setzte sich im Finale gegen Peter Haußmann von der Realschule Jestetten in Baden-Württemberg durch. Insgesamt hatten acht Lehrer in mehreren Sendungen um den Titel gekämpft.

Semrau musste im Finale mit Unterstützung seiner Schüler verschiedene Disziplinen durchlaufen. So wurde der 31-jährige Familienvater von zwei Kindern in eine überdimensionale Bowlingkugel geschnallt und von seinen Schülern durch die Kulissen gekegelt. Auch verschiedene Quizfragen zu Prominenten, die vor allem bei Schülern beliebt sind, hatte er zu beantworten. Als Siegprämie spendiert KiKa der Magdeburger Klasse einen Ausflug.

link

Themen und Partnerportale