Bistumskarte

Das älteste Jesus-Buch

Markusevangelium aus dem Urtext neu übersetzt und erläutert

TitelStuttgart (bw) - Im Katholischen Bibelwerk erscheint - rechtzeitig zum Markus-Lesejahr, das im Advent beginnt - eine neue Veröffentlichung mit dem Titel „Das älteste Jesusbuch“. Verfasst von Hans Thüsing, stellt sie das Markusevangelium in den Mittelpunkt.

Hans Thüsing hat sich lange mit dem Markus-Text beschäftigt. Ihm geht es um Motive und Linien, die sich durchs Evangelium ziehen - zum Beispiel die vollmächtige Lehre Jesu - um ein tieferes Verstehen von Zusammenhängen und um neue Einsichten im Blick auf Jesus.

Die Übersetzung bleibt eng am griechischen Urtext und soll wie die kurzen Erklärungen zu allen einzelnen Abschnitten eine vertiefte Christusbeziehung ermöglichen. Schrifttext und Erläuterungen stehen sich je auf einer Doppelseite gegenüber, ergänzt mit Angaben zum Gesamtzusammenhang. Dies erleichtert die Erschließung einzelner Perikopen. Die Auslegung bietet sich für die geistliche Lektüre ebenso an wie für eigene Entdeckungen am Text. Umfangreiche Register ermöglichen eine hervorragende Auffindung von Personen, Motiven, Themen.

Zu empfehlen ist das Buch für Gruppen, die sich zu den Sonntagsevangelien des Markus-Lesejahres treffen, für Prediger, für alle am Markusevangelium Interessierten.

Themen und Partnerportale