Bistumskarte

Bischof nimmt Rücktritt an

Pfarrer von Ballenstedt wird vom Amt entpflichtet

Bischof Dr. Gerhard Feige hat den Verzicht von Pfarrer Bernard Gawlytta auf die Pfarrei St. Elisabeth in Ballenstedt angenommen und ihn zum 30. November 2018 von seinen Aufgaben als Pfarrer entpflichtet. Als Pfarradministrator wird Domkapitular Pfarrer Norbert Sommer aus Halberstadt zum 1. Dezember 2018 eingesetzt.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass der Pfarrer nach eigenen Angaben Internet-Betrügern aufgesessen sei und seit dem Sommer 120.000 Euro widerrechtlich aus der Pfarreikasse entnommen hatte. Der Pfarrer informierte nicht nur den Bischof, sondern zeigte sich auch selbst beim Landeskriminalamt Magdeburg an.

Der Bischof handelte daraufhin sofort und entband den Pfarrer vom Vorsitz des Kirchenvorstandes und übertrug alle finanziellen Vollmachten auf den Kirchenvorstand. Nun folgte die Entpflichtung vom Amt des Pfarrers. Dies ließ Bischof Feige durch seinen Generalvikar Dr. Bernhard Scholz auf einer Pfarrversammlung verkünden.

Etwa 50 Gläubige hatten sich im Gemeindehaus von Ballenstedt eingefunden, um über die Zukunft ihrer kleinen Pfarrei zu diskutieren. Bei der Aufarbeitung des Falles und dem Neustart der Gemeinde versprach Scholz Unterstützung aus Magdeburg. Sollte die Gemeinde durch die Veruntreuung der Gelder durch den geständigen Pfarrer in eine finanzielle Notlage geraten, werde das Bistum einspringen, damit die Pfarrei den seelsorgerischen Dienst an den Menschen auch weiterhin leisten kann.

Themen und Partnerportale