Bistumskarte

Hilfe und Schutz

Augen auf – Hinsehen und schützen

Sexualisierte Gewalt gegenüber Schutzbefohlenen macht uns immer wieder sprachlos.
Sie reicht von Grenzverletzungen bis hin zu Übergriffen und strafbaren sexuellen Handlungen. Auch sexueller Missbrauch ohne Körperkontakt (Kinder- und Jugendpornographie) stellt eine solche Gewalthandlung dar und wird strafrechtlich verfolgt. Das Wissen darum, eine grundsätzliche Sensibilität und Haltung zu diesem Thema aber auch eine Handlungsfähigkeit bei Verdacht oder konkreten Hinweisen sind oberstes Ziel von Prävention und Intervention.

Die Deutsche Bischofskonferenz hat am 26. August 2013 die Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch an Minderjährigen aus den Jahren 2002 und 2010 und die Rahmenordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt aus dem Jahr 2010 fortgeschrieben.  Auf der Grundlage dieser Neufassungen wurde die Präventionsordnung im Bistum Magdeburg in Kooperation mit den Bistümern Erfurt und Görlitz und den jeweiligen Präventionsbeauftragten überarbeitet.

Die Präventionsordnung gibt eine Reihe von Maßnahmen vor, die als einheitliche Präventionsstandards im Bistum eingeführt werden. Der Oberbegriff dazu ist „Institutionelles Schutzkonzept“. Ein solches Schutzkonzept und damit die in der Präventionsordnung beschriebenen Maßnahmen sollen bis zum 31.12.2018 von jedem kirchlichen Rechtsträger umgesetzt werden.

Nachfolgend finden Sie umfassende Informationen zum Thema, Arbeitshilfen, Handlungsempfehlungen bei Verdachtsfällen und konkreten Vorkommnissen und die Kontakte der entsprechenden Ansprechpartner-/-innen.

Zuständige umgehend informieren – Intervention (bei Sexualisierter Gewalt)

Der Vorsitzende der Kommission zur Prüfung von Verdachtsfällen sexuellen Missbrauchs, Herr Dr. Nikolaus Särchen, ist umgehend zu informieren. Sollte dieser nicht erreicht werden können, wird der Bischof, der Generalvikar oder der Personalreferent informiert. Diese leiten die Information an den Vorsitzenden der Kommission oder ein anderes Kommissionsmitglied weiter. Alle weiteren notwendigen Schritte veranlasst der Vorsitzende der Kommission.

  •  Kontakt zur Kommission | Mitglieder
  •  Kontakt zu Bischof | Generalvikar | Personalreferent
  • Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und erwachsener Schutzbefohlener durch Kleriker, Ordensangehörige und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz (26.08.2013) / Download2
  • Broschüre „Hinsehen und Schützen" | Informationen zur Prävention und Intervention von sexualisierter Gewalt/ Handlungsleitfäden/ Kontakte und Beratungsstellen | Download

Kultur der Achtsamkeit – Prävention (Sexualisierter Gewalt)

  • Präventionsbeauftragte des Bistums Magdeburg: Lydia Schmitt | Kontakt
  • Arbeitsgruppe Prävention im Bistum Magdeburg | Mitglieder
  • Rahmenordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und erwachsenen Schutzbefohlenen im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz (26.08.2013) | Download
  • Präventionsordnung des Bistums Magdeburg | Download | Download der Handreichung
  • Institutionelles Schutzkonzept, Arbeitshilfe und Mustervorlage / Download 3
  • Fragebogen zur Risikoanalyse / Download 4
  • Formulare zur Beantragung und Vorlage von erweiterten polizeilichen Führungszeugnissen (EFZ):

Anschreiben des Generalvikars an alle Kirchvorstände /Download 5

Vorgehen bei Ehrenamtlichen / Download 6

      Anschreiben an Ehrenamtliche /Download 7

      Bestätigung zur Vorlage bei der Meldebehörde/ Antrag des EFZ / Download 8

      Selbstauskunfts- u. Verpflichtungserklärung für im Bistum Magdeburg Tätige/Download 9

      Einverständniserklärung zur Datenspeicherung / Download 10

      Dokumentationsblatt zur Einsichtnahme der Führungszeugnisse / Download 11

Weiterbildung

Die Prävention von sexualisierter Gewalt wurde im Bistum Magdeburg in die bestehenden Weiterbildungsangebote der verschiedenen Träger von Kinder- und Jugendarbeit aufgenommen. Darüber hinaus veranstaltet das Bistum Magdeburg regelmäßig Fortbildungen zum Thema. | zu den Angeboten

Weitere Links zum Thema sexualisierte Gewalt und Prävention

  • Onlineplattform der Bischofskonferenz: praevention-bildung.dbk.de
  • Arbeitshilfe Nr. 246 der Deutschen Bischofskonferenz | „Aufklären und Vorbeugen – Dokumente zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ | zum Download
  • Broschüre "Kinder haben Rechte" | Information zur Ergänzung aktueller Präventionsansätze in der Seelsorge | zum Download

Themen und Partnerportale