Bistumskarte Jetzt spenden

Rund 180 Jugendliche feiern Lebenswende

Alternative der Kirche findet immer mehr Zuspruch

LebenswendeHalle (pbm) – Die „Feier der Lebenswende“ in der halleschen Moritzkirche hat in diesem Jahr unerwarteten Zuspruch erhalten: Waren es bisher meist um die 30 Jugendliche, die das Angebot der katholischen Kirche annahmen, sind es nun 122 Mädchen und Jungen. Statt nur einer Feier finden in der Moritzkirche in diesem Frühjahr darum gleich fünf Veranstaltungen statt. Einige feierten ihren Übergang vom Kind zum Jugendlichen bereits vor einer Woche, drei weitere Veranstaltungen mit bis zu 42 Jugendlichen folgen am Sonnabend, dem 12. Mai; den Abschluss macht eine Woche später dann noch eine gemeinsame Stunde für 10 Mädchen und Jungen, gleichfalls in der Moritzkirche. Die schon jetzt vorliegenden 120 Anmeldungen für das nächste Jahr zeigen, dass das Interesse an dieser Alternative zur Jugendweihe ungebrochen ist.

Auf ihre nun stattfindende „Feier der Lebenswende“ haben sich die Jugendlichen gemeinsam mit dem katholischen Seelsorger Reinhard Feuersträter über mehrere Monate hinweg vorbereitet. Wichtiges Anliegen war dabei stets das Nachdenken über das eigene Leben: Wie war es bisher, wie sieht mein Leben gerade aus und was möchte ich einmal daraus machen. Fundament dieses Nachdenkens waren das christliche Menschenbild und die Kulturgeschichte des Abendlandes. Im Zentrum der Gespräche standen darum immer wieder Themen wie Toleranz, Lebenshoffnungen, Hinwendung zum Nächsten und gegenseitiges Vertrauen.

Mit ihrer „Feier zur Lebenswende“ will die katholische Kirche denen, die der Jugendweihe ablehnend gegenüber stehen, eine Alternative auf humanistisch-christlichem Fundament bieten ohne sie zu vereinnahmen. Christen sehen sich hier in der Verantwortung, jungen Leuten in der besonderen Zeit zwischen Kindheit und Erwachsensein eine sinnvolle Begleitung anzubieten, damit die Heranwachsenden mit ihren eigenen Anliegen zu Wort kommen und ihr Leben in den Blick und verantwortlich in die Hand nehmen. Auf diese Weise fliest natürlich auch christliches Denken in die Feier der Lebenswende ein und damit die biblische Überlieferung. Die Tatsache, dass junge Leute in den Gruppen keiner Kirche angehören, wird aber respektiert und ernst genommen.

Das Angebot wird es auch im Jahr 2013 wieder geben. Ein erster Informationsabend dazu findet am 24. September 2012 in den Räumen der Moritzkirche statt. | weitere Informationen 

  • Die Feier der Lebenswende bietet die katholische Kirche auch in Magdeburg und Dessau an. Dort beteiligen sich daran insgesamt rund 60 Jugendliche.

Themen und Partnerportale