Keb baut Streuobstwiese aus

Projekt fördert Bewusstsein für Gottes Schöpfung

Magdeburg (pbm) – Die Streuobstwiese der Katholischen Erwachsenenbildung (Keb) in Magdeburg wird mit 13 000 Euro von der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt gefördert. Zur Freude von Keb-Geschäftsführer Ludger Nagel und der Projektverantwortlichen Susanne Pummerer kann die rund einen Hektar große Wiese damit weiter entwickelt und ausgebaut werden.

Die Keb möchte mit ihrem Projekt Menschen aller Generationen für die Schönheit der Schöpfung empfänglich machen und ihr Verantwortungsgefühl dafür wecken. So gibt es Generationen übergreifende Angebote wie das gemeinsame Apfelsaftpressen von Kindern, Jugendlichen und Senioren; es gibt Obstblütenwanderungen über die Wiese, Bienenpflege und Insekten-Beobachtung, es gibt Apfelsammelaktionen und den gemeinsamen Obstbaumschnitt. Gerne kommen Kindergartengruppen, Schulklassen und interessierte Erwachsene auf die Wiese am Lutherweg. Aktuell überlegen die Verantwortlichen, wie sie Flüchtlingskinder und einheimische Kinder in einem Projekt zusammen bringen können, um so einen Beitrag zur Integration zu leisten.Blick auf die Wiese
Freude über den Scheck der Lotto-Toto GmbH, den Geschäftsführerin Maren Sieb (Mitte) am Montag auf der Wiese an Susanne Pummerer und Ludger Nagel überreichte.

Die Keb ist für die Streuobstwiese seit 2006 verantwortlich. Im Jahr 2008 erhielt sie für ihre Arbeit den Umweltpreis der Stiftung Umwelt-, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt. Erst vor wenigen Tagen ehrte auch Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper Susanne Pummerer für deren Arbeit auf der Keb-Streuobstwiese.

Mehr erfahren: keb-sachsen-anhalt.de

Themen und Partnerportale