Bistumskarte

Selbstverständnis AG

Die Gruppe "Berufungspastoral" stellt sich vor

Gott ruft jeden Menschen zu einem Leben aus Seiner Fülle. Der Mensch kann diesem Ruf in vielfacher Weise antworten:

In der Berufung zum Menschsein erfährt er sein Leben als Geschenk und versucht, seinen Lebensweg als Geschöpf Gottes mit den je eigenen Gaben und Fähigkeiten zu gestalten.

In der Taufberufung erfährt er sein Leben als Aufgabe gemäß dem Evangelium und fragt sich als Christ nach seiner konkreten Sendung für die Kirche in der Welt von heute.   

Und auf diesem Weg als Christ kann er seine Berufung darin erkennen, sich für einen Beruf in der Kirche zu entscheiden, z.B. als Priester, Diakon, Ordenschrist/in, Gemeindereferent/in, Religionslehrer/in und Kirchenmusiker/in.

So stellt sich die Selbstverständnis AG – auch Berufungspastoral genannt - folgenden Aufgaben:

  • Wachsam bleiben für den Ruf Gottes, der Berufungen in unseren Gemeinden und im kirchlichen Umfeld schenkt, besonders durch das Gebet.
  • Begleitung derer, die sich die Frage nach einer geistlichen Berufung oder einem Beruf im Dienst der Verkündigung stellen.
  • Ansprechpartner für verschiedene Berufungen in der Kirche sein.

Themen und Partnerportale