Bistumskarte Jetzt spenden

Handeln

Handeln

Gemeint ist …

Kirche braucht immer einen Blick über den Tel­lerrand hinaus. Sie muss sich fragen, wofür sich die Menschen in ihrer Umgebung interessieren: Welche Themen sind gerade aktuell, was erfreut die Menschen, was regt sie auf? Dazu gehört auch, die Nöte in der Umgebung wahrzunehmen und Hilfe anzubieten. Dafür kön­nen wir zum Beispiel Sozialstationen, Beratungs­stellen, Schulen usw. nutzen – seien sie von der Kirche getragen oder nicht. Es sollen Beziehungen zu sozial und kulturell Engagierten im Umfeld entstehen und gestaltet werden. Die pfarreieige­nen Räume sind zur Nutzung und Teilnahme an Veranstaltungen für viele zugänglich zu machen.

Gemeint ist nicht …

  • dass Kirche andere vereinnahmen will.
  • dass Kirche sich mit „fremden Federn“ schmücken will.

Was hat das mit mir zu tun ...

  • Was würde in unserem Stadtteil / Ort fehlen, wenn es unsere katholische Gemeinde nicht gäbe?
  • Womit bereichert meine Gemeinde ihr Umfeld über Gebet und Gottesdienst hinaus?

grüne Linie


Siehe auch: Partner | Wertschätzung | Orte | Öffentlichkeitsarbeit

grüne Linie


Download des Zukunftbildes als *.jpg: Bild 1 | Bild 2

Download des Zukunftsbildes als *.pdf: Bild 1 & Bild 2

Download der gesamten Arbeitshilfe als *.pdf
grüne Linie

Themen und Partnerportale