Bistumskarte Jetzt spenden

Liturgie

Liturgie

Gemeint ist …

Da wo Christ|innen leben, dürfen und sollen sie Gott loben – in der für sie möglichen liturgischen Vielfalt: im gemeinsamen Gebet, beim Bibel-Teilen, in Andachten, Wort-Gottes-Feiern, ... Liturgie ist eine Sammelbezeichnung für alle diese gottesdienstlichen Feiern. In jeder Pfarrei, wenn auch nicht in jeder Kirche vor Ort, wird am Sonntag  die Eucharistie gefeiert. Wir sind herausgefordert, Feiern und Formen, Riten und Symbole zu finden, die Mitmenschen mit dem „Geheimnis  Gottes in Berührung bringen“. Dafür braucht es eine lebendige Vielfalt.

Gemeint ist nicht …

  • dass die Vielfalt liturgischer Feiern den Wert der Eucharistie schmälert.
  • dass die Vielfalt zu „Gleichmacherei“ in der Liturgie führt.

Was hat das mit mir zu tun …

  • Wie können wir den Sonntag  vor Ort gestalten, wenn keine Eucharistie gefeiert werden kann?
  • Wie müsste  ein Gemeindegottesdienst gestaltet sein, an dem ich mich gut beteiligen kann?
  • Welche gottesdienstlichen Feiern kenne ich, die auch Menschen  außerhalb der Kirche ansprechen?

grüne Linie

Siehe auch: Wachsen | Begleiter|innen | Charismen | Fläche

grüne Linie

Download des Zukunftbildes als *.jpg: Bild 1 | Bild 2

Download des Zukunftsbildes als *.pdf: Bild 1 & Bild 2

Download der gesamten Arbeitshilfe als *.pdf

grüne Linie

Themen und Partnerportale