Bistumskarte Jetzt spenden

Wertschätzung

Wertschätzung

Gemeint ist …

Eine Pfarrei als Netzwerk ist mehr als nur die Summe ihrer Gemeinden, Gemeinschaften, Einrichtungen, Gruppen und Initiativen. Auf der gemeinsamen Grundlage – den christlichen Glauben lebendig zu bezeugen – bringen die unterschiedlichen Netzwerkpartner ihre Anliegen und Stärken ein. Dabei sind sie aufmerksam und offen für die Anliegen ihrer Umgebung. Für ein Pfarrei-Netzwerk könnten die Begriffe Subsidiarität und Solidarität aus der katholischen Soziallehre folgendes bedeuten: Die Partner arbeiten grundsätzlich mit den eigenen Kräften und selbstverantwortlich. Hilfe erfahren sie erst dann, wenn sie an ihre Grenzen stoßen (= Subsidiarität). In ihrem Zusammenwirken bereichern die Partner  sich gegenseitig und unterstützen einander und andere (= Solidarität).

Gemeint ist nicht …

  • dass alle Aktivitäten über eine Zentrale gehen oder von ihr genehmigt werden.
  • dass Katholiken als „gutkatholischer Klüngel“ unter sich bleiben.
  • dass man nur mit dem Etikett „katholisch“ ein Netzwerk-Partner der Pfarrei sein kann.

Was hat das mit mir zu tun …

  • Sehe ich die Vielfalt in meiner Pfarrei? Wen hatte ich bisher nicht im Blick?
  • Wer erfährt bei uns Anerkennung? Auf welche Weise?
  • Wie lernen  wir, Aufgaben und Verantwortung anzunehmen und zu teilen?

grüne Linie

Siehe auch: Partner | Leitungsformen | Orte | Nachbarschaft

grüne Linie

Download des Zukunftbildes als *.jpg: Bild 1 | Bild 2

Download des Zukunftsbildes als *.pdf: Bild 1 & Bild 2

Download der gesamten Arbeitshilfe als *.pdf

grüne Linie

Themen und Partnerportale