Bistumskarte Jetzt spenden

Thomas-Morus-Haus
feiert Geburtstag

Aktionswoche: 30 Jahre Jugendarbeit in Genthin

Mit einer Aktionswoche hat das Thomas-Morus-Haus in Genthin vom 14. bis 21. Januar 2024 sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Von Montag bis Sonntag gab es viele bunte Aktionen und Angebote: Jugendliche gestalteten Wände mit Graffiti, eine Jugend-Theatergruppe besuchte die Seniorenzentren der Stadt. Und sogar eine Schatzsuche über Facebook fand statt. Außerdem sammelte das Fitnesscenter „Shivanja Health & Fitness“ Spenden für das Jugendhaus:  Unterstützer konnten Kilometer für das Morus-Haus auf einem Fitnessgerät „ercrossen“. Eine ortsansässige Firma zahlte dann 30 Cent pro Kilometer als Spende.

Höhepunkt am Sonntag

Die Aktionswoche fand ihren Höhepunkt am Sonntag – den ganzen Tag lang wurde gefeiert: Auftakt war eine Heilige Messe mit Predigt von Pfarrer Willi Kraning. Anschließend gab es einen Rummel für Kinder auf dem Gelände des Morushauses, mit Gulaschkanone und musikalischer Unterstützung von verschiedenen Bands. Kerzen wurden symbolisch in das Haus getragen. "Gemeinsam wollten wir ein Zeichen für unsere Kinder und Jugendlichen setzen“, so die Veranstalter. Was für ein toller Tag", sagte auch Bernd Neumann vom Förderverein des Morus-Hauses. Auch der MDR war vor Ort und hat in einem Fernsehbeitrag berichtet.

Das Thomas-Morus-Haus ist eine Jugendeinrichtung in Trägerschaft der Katholischen Pfarrei St. Marien Genthin. Thomas Morus war laut katholisch.de ein erfolgreicher katholischer Rechtsanwalt. Er lebte von 1478 bis 1535. Mit seiner Frau Joan Colt hatte er drei Töchter und einen Sohn. Als überzeugter Humanist förderte Morus die Bildung seiner Töchter ebenso intensiv wie die seines Sohnes.

Quelle: katholisch.de; Bistum Magdeburg, Pressestelle, Telefon: (0391) 59 61-134, presse@bistum-magdeburg.de

Themen und Partnerportale