Bistumskarte Jetzt spenden
Mitarbeiter des Hauses mit der Urkunde

Grüner Hahn fürs Roncalli-Haus

Bildungshaus für sein Umweltmanagement ausgezeichnet

Der "Grüne Hahn" schmückt jetzt auch das Roncalli-Haus in Magdeburg.  Am Montag wurde nach der Familienbildungsstätte in Kirchmöser nun eine weitere wichtige Einrichtung im Bistum Magdeburg mit dem Umweltzertifikat ausgezeichnet.

Nach erfolgreichem Durchlaufen der ökologischen Optimierung, hatte sich zuletzt auch der externe Prüfer Bernd Brinkmann von der evangelischen Landeskirche Bayern ein unfassendes Bild der Heimvolkshochschule und deren Umweltengagemement gemacht. Auch wenn es an einigen Stellen noch Verbesserungspotential gibt, konnte dem Roncalli-Haus und seinem Team ein gutes Umweltbewusstsein sowie eine positive Einstellung zu ökologischen Fragen bescheinigt werden. Das Hauptaugenmerk wird in der nächsten Zeit auf der Reduktion des Verbrauchs von Wärmeenergie und Strom liegen. Aber auch die weitere Verringerung des Papierverbrauchs und eine Reduzierung des Abfallaufkommens stehen auf der künftigen Tagesordnung.

Die Zertifizierung mit dem Grünen Hahn bedeutet auch eine Verpflichtung: Die angestrebte weitere Verbesserung der Umweltbilanz wird nun jährlich überprüft und auch die Umweltziele des Hauses werden immer neu in den Blick genommen und weiter entwickelt. Die externe Prüfung steht in vier Jahren wieder an. Der Umweltbeauftragte des Bistums Magdeburg, Wendelin Bücking, hofft nun, dass sich weitere Einrichtungen in der Diözese von den "guten Beispielen anregen lassen und sich auf den Weg mit dem Grünen Hahn machen".

Die Zertifizierung mit dem Grünen Hahn im Roncalli-Haus Magdeburg war Bestandteil eines Projekts der Katholischen Erwachsenenbildung, finanziert mit Mitteln des Bonifatiuswerks und des Fachbereichs Pastoral.

Grußwort von Generalvikar Dr. Bernhard Scholz

 

Weiterführende Links

Themen und Partnerportale